Adidas und THQ bringen Trainingssystem

Adidas miCoach für Kinect und Move ist für Anfang 2012 angekündigt und wird die erste Portierung des miCoach Systems für Spielekonsolen sein. Der Titel bietet ein vollständig integriertes, interaktives Fitness-Erlebnis und wird mehr als ein Dutzend weltbekannter Athleten aus verschiedenen Sportdisziplinen als Trainer enthalten.

Die miCoach Hardware, von Adidas im Jahr 2009 veröffentlicht, wird drahtlos mit THQs neuem Titel interagieren können. Unabhängig davon, wo die Nutzer mit ihrer miCoach Hardware trainieren, können sie ihre Trainingsergebnisse sofort auf ihre Xbox 360 übertragen. Mit Hilfe dieser Daten wird für jeden Nutzer ein persönliches Trainingsprogramm erstellt, das von Sport-Koryphäen wie Dwight Howard, Ricardo Kaká, Tyson Gay, Jessica Ennis, Ana Ivanovic, Eric Berry und vielen weiteren als Trainer begleitet wird. Berühmte Profisportler aus dem deutschsprachigen Raum werden in Kürze bekannt gegeben.

[youtube REqqkL_00-4]

Mit Hilfe fortschrittlichster Konsolen-Technologie führen die außergewöhnlichen Athleten die Nutzer vom Bildschirm aus durch stundenlange  Trainingsprogramme, welche individuell auf ihre persönlichen Ziele zugeschnitten werden. miCoach für Xbox 360 und Playstation 3 wurde so entwickelt, dass jeder damit trainieren kann, unabhängig von seinem Fitness-Level. Der Fokus des Titels liegt auf Training für Sportarten wie Leichtathletik, Tennis, Fußball, American Football und Basketball.

„adidas und THQ entwickeln ein außergewöhnliches Fitness-System, das den Nutzern jederzeit zur Verfügung steht und ihnen hilft, ein besserer Athlet zu werden. miCoach überschreitet die Grenzen klassischer Videospiele und bringt den Konsolen eine herausragende Innovation,“ sagt Martin Good, THQs Executive Vice President für Kids, Family und Casual Games.

THQs neuer Titel miCoach wird es den Nutzern ermöglichen, verschiedene Profile anzulegen, sich Trainingsziele zu setzen und mittels drahtloser Verbindung zur miCoach Hardware sofort die Ergebnisse eines jeden Workouts analysieren zu lassen. Die Nutzer können auswählen, für welche Sportart sie trainiert werden wollen und welcher Star-Athlet ihr Coach sein soll. Die weltbekannten Sportler werden sie per On Screen Sessions durch ihr Trainingsprogramm führen, ihnen Feedback zu ihren Fortschritten geben und sie konstant motivieren ihre Ziele zu erreichen.

„Es ist eine großartige Kombination aus Technologie und Fitness,“ fügt Simon Drabble hinzu, Director of Interactive bei der adidas Group. „Wir bauen unsere erfolgreiche miCoach Produktlinie aus und wollen unsere Zielgruppe vergrößern. Wir hoffen, dass adidas und unser internationales Roster an Star-Athleten dabei für Inspiration und Motivation sorgen.“

THQ und adidas planen die Veröffentlichung von miCoach für Kinect und Move für Anfang des Jahres 2012. Zum Jahresanfang nehmen sich Millionen von Menschen weltweit den guten Vorsatz, etwas für ihre Fitness zu tun. Jeder kann am miCoach Trainingsprogramm teilnehmen, unabhängig von seinem Fitness Level. Der Titel soll seinen Nutzern hilfreiches On Screen Feedback geben und ihnen individualisierte Programme zur Verfügung stellen, damit sie ihre Trainingsziele erreichen können.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.