Castlevania Judgement – anders als erwartet

Jeden der sich jetzt über ein neues Castlevania im klassischen zweidimensionalen Look gefreut hat, muss ich erstmal enttäuschen – Castlevania Judgement wird ein 3D-Beat ’em Up. Aber keine Sorge – so schlecht sieht es gar nicht aus, im Gegenteil.

Es sollen die beliebtesten Charaktere aus 20 Jahren Castlevania-Geschichte im Spiel vertreten sein. Bisher bestätigt sind: Simon Belmont, Maria Renard, Alucard, Dracula, Shanoa und der gute alte Tod. Derzeit kursieren noch Spekulationen über Auftritte von Soma Cruz, Nathan Graves und Jonathan Morris.

[youtube oN-MxjFC_b4]

Allem Anschein nach wird es keine zusammenhängende Story rund um die Prügelei geben. Dafür bekommt jeder Charakter eine kleine Kurzgeschichte spendiert, was ich sogar noch besser finde. Jeder Charakter wird über Primär- und Sekundärattacken verfügen, die teilweise auch mit diversen Hilfsmitteln ausgeführt werden können. Klar, dass Belmont auf seine Peitsche setzt und Alucard seine weiße Klinge benutzt. Normale Angriffe werden durch das Schwingen der WiiMote ausgeführt. Wenn während des Schwungs die B-Taste gehalten wird, führt der Charakter den Primärangriff aus und durch die A-Taste wird der Sekundärangriff ausgelöst. Natürlich gibt es auch Eindrucksvolle Spezialangriffe und die Möglichkeit Auszuweichen und zu Blocken. Jeder Charakter besitz auch eine Spezialfähigkeit – so kann sich zum Beispiel Dracula in einer Fledermauswolke von A nach B Teleportieren und Maria heizt ihren Gegnern mit einem spektakulären Feuerangriff ein.

[youtube Ppl8r79l0P0]Besonders Witzig: Während der Duelle marschieren immer wieder Zombies aufs Spielfeld, die dann beide Spieler angreifen und erstmal erledigt werden müssen. Leider werden die Zombies nicht spielbar sein.

Wenn die Jungs von Konami bis zum Release Anfang 2009 noch an den Animationen arbeiten, könnte das Spiel nicht nur die Fans begeistern.

Werbung
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.