Devil May Cry: Capcom äußert sich

Redesigns können manchmal einen regelrechten Aufschwung bedeuten. Betrachtet man sich das Online-Geschehen intensiver, so stecken Betreiber in einer Blase zwischen permanent-Relaunch, marktoffensivem Gebälg und schließlich, nicht zu vernachlässigen, dem Kampf um Contentqualität.

Manch eine profane E-Business-Type glaubt dabei noch ernsthaft, die ständige phänotypische Verwandlung seines Web X.Y – Angebots könnte über seine inhaltlichen Fehlleistungen hinwegtäuschen. Das gleiche lässt sich, das ist für den geneigten Hirn-User natürlich keine große Überraschung, auch auf den Menschen in seiner künstlichen Natur übertragen (wären wir jetzt ein Ethikblog! Aber wir sind ja keiner.. warum sind wir eigentlich keiner?). Doch noch wichtiger: auch die Spielgestaltung folgt dieser abstrusen Idee des maskenhaften Klischees.

Devil May Cry ©flickr.com / PlayStation.Blog

Zuletzt hat es dabei – nicht ohne einen mannigfaltigen Aufschrei – Dante aus dem beliebten Actionspiel Devil May Cry erwischt.
Gegenüber dem amerikanischen IGN packte Capcom nun aus und erzählte, dass die gestiftete Unruhe unter den Fans durchaus eine gewünschte und angelegte war. Dass Dante letztendlich einem Redesign mit Pussyallüren erliegen musste, sollte sich letztendlich in der Reaktion der Fans widerspiegeln. Es sei Teil der Strategie gewesen, eine Diskussion und einen Dialog auszulösen. (War es die Petition [ein Danke an Vergil665] mit über 4000 Unterschriften auch?)

Christian Svensson, der strategische Planungschef, gab weiterhin zu verstehen: „[…] und ich denke, das verschafft dem Titel drastisch mehr Aufmerksamkeit, als es der alte Dante mit dem alten Look getan häte.
Wie immer geht es also um die dämonische Essenz von „good or bad publicity“, und das es am Ende eh keine Rolle spielt. Die Frage aber bleibt bestehen: Haben die Fans wirklich Lust, einen weichgespülten Schwiegermama-Dante zu spielen?

(Quelle)

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.