Gears of War-Film bestätigt

Im Gegensatz zu der geplanten Verfilmung von Halo, wozu übrigens Peter Jackson verpflichtet wurde, wird es definitiv einen Gears of War-Film geben. Ob der Film ein richtige Kassenschlager oder nur ein schlechte B-Movie wird bleibt abzuwarten.

Mit Schrecken erinnere ich mich an die Filmumsetzung zu Super Mario Bros. Auch Uwe Bolls Film zu Alone in the Dark fand ich nicht besonders. Die Blood Rayne-Filme kenne ich nicht aber die Kritiken waren verheerend. Wir Fans können nur hoffen, dass diese Verfilmung endlich mal anständig gemacht wird – wie zum Beispiell Silent Hill.

Natürlich hat Gears of War nicht gerade eine so beeindruckende Story wie zum Beispiel Metal Gear, aber das war auch nicht das Wichtigste für das Spiel. Josh Scherr vom Entwicklerstudio Naughty Dog hat das treffend zusammengefasst: Spieler erwarten von Videospielen, die eine Geschichte erzählen, dass der Held der Held in das Setting un Gameplay hinein passt. Die Leute kaufen das nicht, um Marcus Fenix über die Natur der Seele philosophieren zu hören oder ihn jedes Mal heulen sehen, wenn er einen Feind getötet hat. – besser hätte ich es nicht sagen können. Natürlich ist das keine Grundlage für einen guten Film und deshalb muss eine Geschichte her die bewegend und fesselnd ist.

Grund zur Hoffnung gibt es trotzdem – Stuart Beatti, der das Drehbuch für Fluch der Karibik geschrieben hat, wurde auch für das Drehbuch zu Gears of War verpflichtet.

Werbung
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.