James Bond – Quantum of Solace

Vom neuen Bondspiel gibt es ein paar neue Screenshots – auf gameinfowire.com.

Grund genug, Euch das Spiel kurz vorzustellen. Schließlich wird es mit ziemlicher Sicherheit besser als seine Vorgänger.

Optisch ist schon mal für Qualität gesorgt: Die Call of Duty 4 Enginge – wie immer, wenn ein Gamestudio sich ne Engine leiht natürlich „heavily modified“ und „voll krass verbessert“ – wird Bond auf der XBOX 360 in grafischer Abendgarderobe erscheinen lassen. Das gute Aussehen wird aber auch die einzige Verknüpfung des Spiels zu Schlagworten wie „Eleganz“ oder „Stil“ sein. Ganz im Sinne des neuen „Haudrauf und sprech durch die Zähne“-Bonds, der seit Casino Royale durch Daniel Craig verkörpert wird, kommt das Spiel mit großflächigen Explosionen und massenhaft die Luft durchschneidenden Kugeln daher.

Natürlich gibt es auch in diesem Spiel Stealth. Wer brauch Stealth? Kein Mensch brauch Stealth – seit Thief, Metal Gear Solid und meinetwegen Splinter Cell ist das Stealthprinzip auf allen möglichen Plattformen brilliant ausgeführt und dann systematisch zu Tode kopiert worden. Mal sehen, wie das umgesetzt wird, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass der Stealth-Aspekt des Spiels mich vom Hocker haut.

Neben der XBOX 360 wird das Spiel für Playstation 3 und PC erscheinen. Die Entwickler berichteten außerdem, dass Bonddarsteller Craig selbst „Quantum of Solace“ gezockt habe und hellauf begeistert gewesen sei. Na, dann kann ja nix mehr schiefgehen. 😉

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.