Kein Skype für Japan?

Laut Kotaku verschiebt Sony den Skype Launch in Japan auf unbestimmte Zeit.

Wir erinnern uns: Es gab immer wiederkehrende Gerüchte um ein PSP Telefon, bevor Sony zur CES dann endlich mal mit der Sprache rausrückte und klar Schiff machte. Ende Januar kommt Skype für die PSP. Doch während die Amerikaner auf der CES schon fröhlig rumprobiert haben, wie die Jungs vom PlayStation Blog und GameTrailers, dürfen die Japaner vorerst nicht. Warum? Es gibt keine offiziellen Mikrophone. Ja, genau. Weil es Probleme mit der Lieferung der offiziellen Skype PSP Mikros gibt, macht Sony in Japan einen Rückzieher. Uns hier drüben kann das immerhin egal sein – wir bekommen unser Skype mit dem nächsten Softwareupdate – doch frage ich mich wirklich, was Sony da geritten hat. Gab es irgendwelche internen Probleme mit den japanischen Handynetzbetreibern? Die sind ja weltberühmt dafür, dass sie den Markt so dicht machen, wie es nur irgend geht. Wer nicht zu den „Big 3“ gehört, hat keine Chance. Offenbar hat jetzt auch Sony einen auf den Detz bekommen. Oder sind die Japaner doch ganz einfach zu doof, um Mikrophone zu benutzen, auf denen nicht in fetten, bunten Lettern „Skype“ gedruckt steht? *kopfschüttel* Was soll aus unserer Welt bloß werden?

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.