Kinoreifes Action-RPG: Mass Effect

Wer sagte, dass Aliens immer klein, grün und knuffig sein müssen? Das Rollenspiel-Epos aus dem Hause Bioware beweist eindeutig das Gegenteil!

 [youtube 0OLDN2tJp2o ]

Im neuesten Streich der „Baldur’s Gate“- „KOTOR“- und „Neverwinter Nights“-Macher werdet ihr als Commander Shepard, einem/einer aufstrebenden Soldaten/Soldatin der „Human Alliance“, der „Normandy“, dem fortschrittlichsten Raumschiff aller Zeiten, zugeteilt.

Nachdem ihr euren Charakter erstellt habt (wahlweise männlich oder weiblich, mit sehr detailliert einstellbaremGesicht, Charakterpunkten, Fertigkeiten und wahlweise einer eigenen Hintergrundgeschichte) zieht euch ein vermeintlich harmloser Zwischenfall immer tiefer und tiefer in eine epische Story aus Aliens, Verrat, Betrug, Gier, Hass, Sex, Liebe, Technologie, Intrigen und Menschlichkeit.

Wie ihr diesen Herausforderungen begegnet, ist euch überlassen. seid ihr ein muskelbepackter Super-Kämpfer? Ein mit „Botic“-Implantaten aufgerüstetes Psi-Genie oder ein hinterlistiger, geschickter Hacker-Spion? Eure Fertigkeiten verbessert ihr – ganz Rollenspiel-typisch – mit dem Erwerb von EXP (Erfahrungspunkte) durch das Lösen von Quests.

Dies tut ihr nicht allein, sondern mit einer Gruppe von maximal drei NPCs, die ihr im verlauf der Story kennenlernt.

[youtube 2gZK15KcA2k ]

Optisch macht das 3rd-person-Action-Rollenspiel einiges her: neueste Pixel- und Vertex-shader sorgen für hoch wirksame Effekte, die Texturen sind hochauflösend (was natürlich bei der bereits angekündigten PC-Fassung nochmal ein ganzes Stück gesteigert wird) und die Models und Animationen sind auf dem neuesten stand der technik. Das Spiel wird begleitet von einem abwechslungsreichen Soundtrack und die komplette Sprachausgabe lässt sich dank professioneller Synchronsprecher angenehm hören.

Je nach wahl eurer Klasse, Geschlecht, Spezialisierung und natürlich euren Aktionen im Spiel verläuft Selbiges dabei immer anders, sodass auch nach dem Abspann noch genug Motivation für ein erneutes Durchspielen vorhanden sein dürfte.

Kommentare sind deaktiviert.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.