Monster Lab – die Pokemon Alternative

Pokemon – man liebt oder man hasst es. Die Spiele sind auf jeden Fall Kassenschlager und es gibt bestimmt genügend Zocker, die das Spielkonzept interessant finden aber eine natürliche Abneigung gegen Pikachu und Co habe – genau hier kommt Monster Lab ins Spiel.

[youtube kafwiMqLNa4]

Vier Wissenschaftler basteln in Laboren an diversen Monstern. Nach kurzer Zeit wird einer von ihnen Größenwahnsinnig und will die Weltherrschaft an sich reißen. Da die drei Kollegen das nicht zulassen können, treten sie mit ihren Monstern gegen den Wahnsinnigen an. Ok, die Story ist jetzt nicht der Oberhammer, was dem Spiel aber nicht schadet.

Als Arenen dienen total abgedrehte Laboratorien, die recht ansehnlich gestaltet sind. Die Monster dürfen aus rund 150 Teilen selbst zusammengebaut und mit knapp 300 Items ausgestattet werden. Da dürfte es viel Spielraum für individuelle und durchgeknallte Monster geben. Zusätzlich kann man auch diverse Teile von besiegten Gegnern oder durch Minispiele ergattern. Somit liegt es allein an euch, wie gut sich euer Monster gegen andere schlägt.

[youtube s7aV_IBUCY]

Monster Lab ist meiner Meinung nach gerade dazu prädestiniert um online gespielt zu werden und die Entwickler von Backbone müssen das genauso gesehen haben. Viel ist zum Multiplayer allerdings noch nicht bekannt. Auf jeden Fall sollen die Online-Matches in Gewichtsklassen unterteilt werden und es wird natürlich einen lokalen VS-Modus für 2 Spieler an einer Wii geben.

Pokemon mit echten Monstern – so lässt sich Monster Lab kurz und prägnant beschreiben und soll noch im 4. Quartal diesen Jahres erscheinen.

Werbung
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.