Monster World IV (Virtual Console)

Mit „Monster World IV“ hat ein Action-RPG die Virtual Console der Wii erreicht, das seinerzeit – damals noch auf dem Sega Mega Drive – nur in Japan veröffentlicht wurde.

[youtube xcHOcg0A8V4]

Seit gestern könnt ihr euch etwas auf eure Wii holen, was es bis dahin nur in Japan gab, und zwar das Action-RPG „Monster World IV“, bei dem es sich um den Abschluss der legendären „Wonder Boy“- bzw. „Monster World“-Spieleserie handelt. Für 600 Wii Points ist das Game von SEGA, das ursprünglich im Jahre 1994 (ausschließlich in Japan) für den Sega Mega Drive erschien, für die Virtual Console zu haben.

„Monster World IV“ – Asha in der Welt der Monster

In dem Spiel schlüpft ihr in die Rolle der grünhaarigen Protagonistin Asha, die über spezielle übersinnliche Fähigkeiten verfügt. Diese Begabung macht es ihr möglich, die Hilferufe der Elementargeister aus der „Monster World“ zu empfangen. Kurzerhand macht sie sich auf, um den Gepeinigten zu Hilfe zu eilen und das Böse zu vernichten. Dabei ist sie nicht allein. An ihrer Seite kann sie auf das kleine Monster Pepe, mit dessen flammenresistentem Körper sich auch brenzlige Situationen meistern lassen, und einen sarkastischen Flaschengeist bauen.

„Monster World IV“ – Features

Bei „Monster World IV“ handelt es sich um ein 2D-Game, das sowohl mit Jump’n’Run– als auch mit Adventure-Elementen ausgestattet ist. Es verfügt über einen englischen Bildschirmtext und kann laut Nintendo-Microsite nicht nur mit dem Classic Controller, sondern auch mit der Wii Mote gesteuert werden. – Weitere Infos zu „Monster World IV“ für die Virtual Console könnt ihr zum Beispiel hier nachlesen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.