Mortal Kombat vs DC Universe

Spätestens nach dem ersten Trailer war klar, das neue Mortal Kombat wird anders werden. Jetzt steht das Spiel kurz vor seinem Release und die Deutschlandpremiere war auch schon.

[youtube YxJG207nJAc]

Als ein neues Mortal Kombat angekündigt wurde und dann auch noch bekannt wurde, dass es eine Fusion mit den DC-Comichelden geben wird, waren vielen Fans sehr kritisch. Inzwischen wird das Spiel zwar akzeptiert, aber dennoch bleiben Zweifel. Ich persönlich finde den frischen Wind im Mortal Kombat-Universum ganz gut.

Aber nun zum Spiel beziehungsweise der Story: Wie im im Trailer schon sehen konntet, kollidiert das Mortal Kombat-Universum mit der Welt der DC-Helden. Um ihre Welten zu verteidigen, schließen sich auf beiden Seiten Gut und Böse zusammen und treten gemeinsam gegen die Widersacher aus dem Paralleluniversum an. Somit wäre zumindest das Aufeinander treffen der beiden Welten geklärt.

Am Gameplay hat sich Grundlegend nicht viel geändert. Toll sind allerdings die Specialmoves, so benutzt Supermann zum Beispiel einen betäubten als Rambock und rennt mit ihm durch einige Wände und das Ganze sieht auch noch toll aus. Die Charaktere sind liebevoll und detailliert gestaltet und auch die Effekte können sich sehen lassen.

[youtube D4wB1hMGZOo]

Wirklich neu ist der „Freefall Kombat“ – wird ein Gegner über den Rand der Arena befördert, dann fällt dieser nicht einfach nur zu Boden, sondern es beginnt (wie der Name schon sagt) ein Kampf im freien Fall. Dabei gilt es, sich ähnlich wie beim Ringen oben zu halten und dem Gegner saures zu geben. Fairer Weise, kann sich die Position während des Falles immer wieder ändern.

Anscheinend soll es neben dem klassischen lokalen Mehrspieler auch einen Onlinefunktion geben.

Mortal Kombat vs DC-Universe soll in Deutschland am 21. November auf den Markt kommen.

Werbung
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.