Sieg für Blu-ray

Toshiba steigt aus dem HD DVD Geschäft aus – das dürfte nach Warner Bros.‘ Umstieg im vergangenen Jahr den endgütligen Sieg der Blu-ray über die HD DVD sein, denn Toshiba war Entwickler und Hauptverfechter der konkurrierenden Technologie. Ein Sieg auch für die PlayStation 3 – und ganz unschuldig ist sie da nicht.

Wie die Mainichi, eine große japanische Tageszeitung, berichtet, kämpfte Toshiba schon länger mit schlechten Aussichten und schlecht gelaunten Aktionären. Jetzt wurde der Entschluss, bis Ende März die Produktion von HD DVDs einzustellen, offiziell bekannt gegeben und prompt stiegen die Aktien um 5,7%. Nachdem der Trend in Richtung Blu-ray zu gehen begann – in Japan sind 96% der Next Gen DVD Verkäufe BDs – und Warner Bros. letztes Jahr auf das Format umgestiegen waren, war es wohl nur eine Frage der Zeit, bis Toshiba selbst einknicken und sich Sony und Co. ergeben würde. Mit ein Grund des großen Erfolges der Blu-ray ist vor allem im Land der aufgehenden Sonne die PlayStation 3 mit ihrer eingebauten Abspielfunktion. Nachdem die Verkäufe der PS3 vor allem nach Einführung der 40GB Version Ende letzten Jahres drastisch erhöhten, stand bald in jedem Haushalt ein BD Abspielgeräte. Pech für die HD DVD und ihre Verfechter. Glück für uns. 😛

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.