Sonic 4: Der Igel dreht wieder durch

An all die Verflossenen der guten alten Sega Mega Drive – Unterhaltung und Blauigelfetischisten aus ganz natürlichem Ursprung: Er ist wieder da. Und wir wissen, was er letzten Sommer getan hat..

.. zumindest wissen wir, was er nicht getan hat: in einem unfertigen und fehlerklapperndem Spiel rumzuhüpfen wäre auch wirklich nicht seine Art, zumindest nicht mehr seit Sonic Unleashed. Diese Zeiten sind vorbei, so wollen wir hoffen. Nachdem – möglicherweise nach Drohung des sich anbahnenden Fanboykotts – der Revival-Teil von Sonic the Hedgehog um einige Monate nach hinten verschoben wurde, kann nun mit dem 13. Oktober (das ist heute, meine Damen!) jeder endlich seine eigene Meinung zum blauen Rennigel in vierter Version machen.

Sonic the Hedgehog 4 ©flickr.com / Igames

Große Fragen des Tages wären da: Wieviel Retro steckt wirklich drin? Geht Sonic immer noch besser ab als Opas Zäpfchen? Und wo sind eigentlich meine, wenn ich sie mal brauche?
Und dann wären da noch so ganz Nebensächliche wie: Leveldesign? Kreativität, Kameraführung und Steuerungskompatibilität.. Nicht, dass das je ein Problem gewesen wäre (ich meine, wer erinnert sich schon noch an Sonic the Hedgehog..)
Man hat sich also nicht ohne Grund an den alten, zweidimensionalen Werten orientiert um die Reihe mit Sonic 4 der Chance auszusetzen, am Image-Ruder noch zaghaft etwas drehen zu können.

Wer Sonic früher gekonnt übergangen und lieber mit Mario die Rohre verle.. geputzt hat, dem sei wie meinen anderen Igelfreunden folgender Trailer der Metal Gear Zone an die Glubschojen gelegt:

[youtube jxBmCiMH5sw]

Der Jump’n’Run-Downloadtitel alter Schule „Sonic the Hedgehog 4: Episode 1“ sollte ab heute für einen Unkostensatz von 12,99€ im PlayStationNetwork zur Verfügung stehen.

Plattform: PS3, xBox360, Wii
Genre: Jump ’n‘ Run
Entwickler: SEGA
Publisher: SEGA
USK: (Pegi 3+)
Release: 13. Oktober 2010

Werbung
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.