Spielesammlung “Let’s Tap” mit Tippen statt Controller

Der junge Wii-Spiele Entwickler Prope will sich mit „Let’s Tap“ mitten unter die Geschicklichkeitsspiele mischen, und damit gleich mit dreien in einer Packung.

Wieder mal ein Partyspiel für die Wii – das ist ja auch das eigentliche Kerngeschäft dieser Konsole. Und so bringt nun Prope „Let’s Tap“ heraus.Ein Mix aus Action, Geschicklichkeit und Wii-Fitness.

Dabei handelt es sich um eine Spielesammlung aus bekannten und auch unbekannten Teilen. Und der Name „Let’s Tap“ ist Programm: Man muss mit seinen Fingern auf einen klangechten Untergrund tippen und damit steuert man sich durch das Spiel.

Komischer Weise sind in der japanischen Variante Klopf-Kartons dabei. Nur hier nicht. Also müssen halt die alten Schuhkartons ran. Die Wii-Controller-Sticks kommen dabei nur selten zum Einsatz, nur zum Steuern durchs Menü benutzt man dies.

Ich frage mich allerdings wie man diese Mischung aus Shooter, Jenga (oder wie wir als Kind sagten: Turmbau) und Hindernislauf korrekt steuert. Je nach Lautstärke des Tippens soll sich hier die Höhe der Flieger, beim Beschuss oder beim Turmbau etwas ändern. Aber dies jeweils im Rhythmus der vorgegebenen Musik.

Auf Partys im angedüdelten Zustand wird das bestimmt ein Gag. Aber ich kann mir eine dauerhafte Beschäftigung damit nicht wirklich vorstellen und auch andere Tests gaben sich wenig begeistert für dieses Spiel.

Einiger Maßen spaßig klingt aber der „Tap Runner“. Es ist ein Hindernislauf den man ebenfall im Rhythmus laufen muss und dabei einigen Hindernissen aus dem Weg gehen sollte.

Für Partys mag es ein willkommene Idee sein, aber so zum Zeitvertreib..? Naja, das muss jeder für sich entscheiden.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.