Star Trek: In Action mit Kirk und Mister Spock

Wow, das bald erscheinende Game „Star Trek“ hat es in Sachen Action anscheinend mächtig in sich. Der Trailer gewährt jedenfalls schon einmal kernige Einblicke in das Gameplay des kommenden Sci-Fi-Spektakels.

[youtube rrQo2CFMHqw]

So denn, noch einmal ein paar Worte zu „Star Trek“, dem kommenden Action-Adventure von Entwickler Digital Extremes. Wie wir hier auf PS3-Reloaded.de bereits vor gut einem Monat berichtet hatten, heißt es für alle Fans zunächst einmal: noch ein bisschen ausharren! Aber auch nicht mehr allzu lange, denn der voraussichtliche Release-Termin ist auf den 26. April 2013 angesetzt. Bis dahin gilt es, sich an den spacigen Trailern und interessanten Infos auf das Game vorzufreuen.

„Star Trek“ – Es kracht, es blitzt, es wird in den Nacken gegriffen!

In dem Action-Adventure scheint es laut dem Gamescom Trailer ordentlich zur Sache zu gehen. Und auch auf der Seite von Publisher Namco Bandai Games wird kein Hehl daraus gemacht, dass es in dem Spiel heftig kracht und blitzt. In der Beschreibung ist sogar davon die Rede, dass es sich bei „Star Trek“ um einen „deckungsbasierten Shooter“ handle. Und wie man im Gamescom Trailer sehen kann, darf Spock in dem Action-Spektakel auch den legendären Vulkanischen Nackengriff vollziehen.

Features

Und was lässt sich sonst noch zu den Features von „Star Trek“ sagen? Nun, natürlich bekommt es der Spieler hier mit dem authentischen „Star Trek“-Universum zu tun, und zwar mit jenem aus dem erfolgreichen Kinofilm-Reboot aus dem Jahre 2009. Laut der Website von Namco Bandai Games erhält der Spieler die Möglichkeit, viele neuen Gegenden zu erkunden, sowohl auf der Enterprise als auch auf fremden Planeten, fernen Raumstationen und anderen Orten. Ferner wird auf der besagten Seite betont, dass das Co-Op-Gameplay in „Star Trek“ einen hohen Stellenwert einnehme und dass diese zwei unterschiedliche Gameplay-Styles in sich berge. Interessant: Ist Kirk dann womöglich der wilde Action-Fighter, während sich Spock in Stealth-Manier von hinten an die Nacken der Gegner heranschleicht? Der Adventure-Aspekt wird auf der Website des Publishers auch hervorgehoben: Das Spiel sei sowohl reich an Umfang als auch an Vielfalt; es sei mit vielen unterschiedlichen Umgebungen (zum Beispiel Schwerelosigkeit und Wasserstraßen) und einem sich dabei stets veränderndem Gameplay zu rechnen. Und, wie es sich für solch ein spaciges Action-Spektakel gehört, wird zu guter Letzt auch auf das gut ausgestattete Waffenarsenal des 23. Jahrhunderts verwiesen, das – neben den jeweiligen Spezialfertigkeiten von Kirk und Spock – die benötigte Durchschlagskraft verleihen soll.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.