Tomb Raider Underworld

Es steht mal wieder ein Spiel aus der Tomb Raider-Reihe an und dieses Mal verschlägt es die britische Archäologin von der Arktis bis nach Mexiko und sogar auf den Grund des Meeres.

Es ranken sich viele Sagen und Mythen um den Hammer des nordischen Donnergottes Thor. Der Hammer hat den Namen Mjolnir und man sagt ihm unfassbare Kräfte nach und es soll ihm sogar möglich sein Götter zu vernichten. Genau um diesen Hammer geht es in Tomb Raider Underworld und nachdem geklärt wurde wie viel Macht in Mjolnir steckt, können wir von einer dramatischen und spektakulären Jagd danach ausgehen. Während der Jagd, reist Frau Croft mal wieder um die ganze Welt und erforscht unter anderem die Küste von Thailand oder macht einen Abstecher ans Mittelmeer. Dort soll der erste Level mit einer Unterwassermission beginnen.

Im Vergleich zu dem Vorgänger wollen die Entwickler von Crystal Dynamics in diesem Teil mehr Gewicht auf Kletterpartien und das Erkunden von Umgebungen legen. Es soll zwar etwas weniger Kämpfe geben, dafür wurde diese aber überarbeitet. In Underworl gibt es erstmals einen Adrenalin-Modus, der in entscheidenden Momenten im Spielablauf einsetzt, die Spielgeschwindigkeit verlangsamt und Lara somit genügend Zeit gibt sinnvoll Moves beziehungsweise Aktionen auszuführen. Dazu kommt noch ein Doppelziel-System, mit dem mehrere Gegner gleichzeitig unter Feuer genommen werden können.

[youtube k0voXbRLi18]

Auch bei der Ausrüstung der Archäologin hat sich was getan – im neuen Teil steht ein Sonargerät zur Verfügung, mit dem man nach versteckten Gegenständen oder Falltüren suchen kann. Besonders cool wird wohl der Mehrzweckhaken an einem reißfesten Kabel werden. Damit kann sich Lara abseilen, an Wänden entlanglaufen oder Objekte manipulieren.
Ein besonderes Gimmick ist die digitale Ingame-Kamera – damit können Fotos im Spiel gemacht werden und auch über die Online-Funktionen mit Freunden geteilt werden. Die Kamera eignet sich nicht nur um Bilder einer neben erlegten Monstern posierenden Lara zu schießen, sondern um sich bei Rätseln gezielt Hilfe von einem Freund zu holen.

Grafisch soll Tomb Raider Underworld auf jeden Fall eine bessere Figur mach als der Vorgänger aus dem Jahr 2007 – wirklich beeindrucken soll es aber noch nicht sein. Aber keine Panik, bis zum Release im November ist ja noch ein bisschen Zeit.

Werbung
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.