Valkyria Chronicles Preview

In einem Monat, am 24. April erscheint in Japan Senjô no Valkyria – Valkyria Chronicles. Trailer gab es schon viele, doch hat gibt es freundlicherweise ein offizielles Quasi-Preview. Hier der Link zum HD Video auf Gametrailers und an dieser Stelle jetzt die Erklärung zum japanischen Gequatsche. 🙂

Damit dieser Eintrag nicht allzu trist daherkommt, gibt es hier einen hübschen Storytrailer:
[youtube pa1WXEuI6Qw]

Sega entgeisterte vor Kurzem die Spieleexperten mit Sonic Riders Zero Gravity und erobert in diesen Tagen mit Yakuza 3 die Herzen der Gamer. Nun zaubern die Altmeister eine Mischung aus Rollenspiel, Weltkriegs-Strategie-Epos und Ego-Shooter auf die heimischen Bildschirme. Das Gameplay ist in drei Teile geteilt:

1. Wie in jedem Rollenspiel-Verschnitt spielt die Story eine große Rolle. In einem fiktiven Europa der 1930ger dürft ihr eine Mischung des ersten und des zweiten Weltkriegesaustragen. Gekämpft wird auf Seiten der Föderation gegen das böse Imperium, welches in Russland liegt und vom deutschen Kaiser im Römer-Look beherrscht wird. 😛 Zwei friedlich-naive Gallier mit den klingenden Namen Welkin Günther und Alicia Melchiott müssen ihren Traum vom Lehrer-Dasein und der eigenen Bäckerei an den Nagel hängen und in den Weltkrieg ziehen.

2. Im Kampf kontrolliert man seine eigene kleine Einheit, unterteilt in Soldaten, Panzer und Anti-Panzer-Einsatztruppe. Das System wurde niedlicherweise „BLiTZ“ (Battle of Live Tactical Zone systems) getauft: Im Kommando-Modus wird die Strategieplanung vorgenommen, wobei jede einzelne Untereinheit in Stellung gebracht werden kann, bevor man dann im Action-Modus selbst Hand anlegt.

3. In der Werkstatt bzw. im Lager darf man Erfahrungspunkte selbst verteilen, um verschiedene Fähigkeiten der Untereinheiten und Charaktere aufzuleveln. Jeder einzelne der 50 möglichen Akteure hat natürlich eine Stärken und Schwächen, die man entsprechend weiterentwickeln bzw. ausmerzen kann. In die einzelnen Schlachten darf man jeweils 2 Panzer und 8 der 5 Recken mitnehmen. Außerdem können Waffen und Panzer personalisiert und weiterentwickelt werden.

Bis jetzt sieht das ganze recht vielversprechend, was Optik und Innovativität angeht. Mal sehen, ob das Game den Erwartungen gerecht wird. In Europa ist das Spiel für das vierte Quartal diesen Jahres vorgesehen. Banzai. 🙂

Kommentare sind deaktiviert.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.