Zwei neue Arcade-Spiele – eher schlecht als recht

Der XBox-Marktplatz ist voll von Minispielen. Darunter gibt es einige richtig gute, aber auch Spiele die man sich hätte sparen könne und die keinen Point wert sind. Leider habe ich hier gleich 2 Negativbeispiele.

Battlezone war 1980 eines der ersten Spiele aus der Ego-Perspektive. Damals wurden keine Mechs oder ähnliches, sondern einen einfachen Panzer. Dazu kam noch die für damals tolle Schwarzweiß-Vektorgrafik – einfach revolutionär. Im Gegensatz zu den 2D-Klassikern ist ist Battlezone heut nichts mehr Wert. Da hilft es auch nichts, dass es wie den Arcade-Spielen üblich auch eine grafisch aufgebohrte Version integriert ist. Schade.

In Tron Disken kämpft ihr wie im Film mit den Wurfscheiben gegeneinander. Dabei müsst ihr euren Gegner abschießen und dessen Angriffen ausweichen, wobei Ihr auch über mehrere Plattformen springen müsst. Das Ganze ist eigentlich ganz spaßig. Leider kann man den Online-Modus in die Tonne kloppen – ihr spielt nicht mit beziehungsweise gegen einen Freund, sondern Abwechselnd gegen den Computer. Anschließend werden die Punkte verglichen und der Gewinner ermittelt. Richtig schön sinnfrei.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.