Bibliothek der klassischen Bücher (DS)

Wer seinen Nintendo DS in eine kleine, feine Klassiker-Büchersammlung verwandeln möchte, darf sich schon jetzt auf die „Bibliothek der klassischen Bücher“ freuen.

All diejenigen, die ihre grauen Zellen nicht nur mit kniffeligen Puzzle– und Rätselspielen wie „Picross 3D“ oder „Professor Layton und die Schatulle der Pandora“ in Schwung bringen möchten,  dürfen sich auf die demnächst erscheinende Lektürensammlung „Bibliothek der klassischen Bücher“ für den Nintendo DS freuen.

Auch wenn die Idee des portablen virtuellen Buches nicht unbedingt etwas Neues ist und auf dem DS bereits in anderer Gestalt und Sprache da war, könnte das Lernspiel vom Entwickler Genius Sonority Inc. neben Leseratten im Allgemeinen auch solchen Nutzern gefallen, die ihre Büchersammlung daheim noch nicht mit vielen deutschen Klassikern ausgestattet haben.

Der Reiz der „Bibliothek der klassischen Bücher“ liegt sicherlich darin begründet, dass hier 100 bekannte Klassiker der deutschen Literatur wie beispielsweise Goethes „Faust“, Fontanes „Effi Briest“ oder Schillers „Die Räuber“ äußert platzsparend auf einem kleinen, kompakten Modul vereint sind. Die einzelnen Werke sind außerdem nach verschiedenen Kriterien wie Thema oder Länge sortiert, was die individuelle Suche erleichtern kann. Außerdem liefern zusätzlich enthaltene Informationstexte wissenswerte Fakten über die Autoren.

Wer einmal mit Lesen begonnen hat, muss die Texte natürlich nicht in einem Rutsch durchlesen – eine Lesezeichenfunktion sorgt dafür, dass man rasch wieder dort ansetzen kann, wo man zuletzt aufgehört hat. Wer mit der Schriftgröße unzufrieden ist, kann sie groß oder klein einstellen.

Gelesen wird übrigens, indem man den Nintendo DS wie ein Buch hält und mit Hilfe des Touchpens von Seite zu Seite ‚blättert’.

Wer mit dem enthaltenen Lesematerial nicht ausgelastet ist und außerdem über eine Wi-Fi-Verbindung verfügt, kann sich freuen, denn dann stehen noch mehr Klassiker zu Verfügung.

Mehr Informationen zu „Bibliothek der klassischen Bücher“ gibt es zum Beispiel hier auf Nintendo.de.

Werbung