Borderlands 2: An Krebs verstorbener Fan wird geehrt

Ein Brief an die Entwickler von Borderlands 2 rührte die Damen und Herren dort derart, dass ein verstorbener Fan nun Einzug ins neue Borderlands erhalten soll.

Gearbox zeigt sich nicht das erste Mal sozial engagiert: nachdem sie vor gar nicht allzulanger Zeit schon einen Hochzeitsantrag inszenierten, geht es in diesem Fall um eine weitaus tragischere Geschichte. Sie reagierten auf einen ganz besonderen Wunsch eines Fans, der einen offenbar sehr bewegenden Brief an die Entwickler schrieb.

Borderlands ©flickr.com / thetelevisi0n

Geschrieben wurde dieser Brief mit einer ganz besonderen Bitte von Carlo, einem sehr guten Freund des 22 Jahre alt gewordenen John Mamaril. Der im vergangenen Monat an einem Krebsleiden erlegene John wurde von Carlo als großer Fan beschrieben, der immer für eine Runde Borderlands zu haben war. Aus diesem Grund wäre es ihm ein großes Anliegen, wenn Gearbox seinen Freund in irgendeiner Form ehren könnte.

Dieser Bitte kamen die Jungs und Mädels von Gearbox selbstredend nach. Mit Claptrap und den Entwicklern gibt es nunmehr eine rührende Rede, welche am Ende des Artikels angehört werden kann. Doch dies ist noch nicht alles. Gearbox versprach auch, dass sie den verstorbenen John Mamaril als NPC im Spiel Borderlands 2 verewigen wollen.
Bitterböse Zungen sehen dies natürlich als reine Marketing-Strategie, andere empfinden es als sehr respektable Ehererweisung – am Ende verbleibt es beim Kunden zu entscheiden, wieviel Herz und wieviel vermarktungsstrategisches Denken sie ihren Mitmenschen in diesem unseren kapitalhungrigen Korsett unterstellen würden – meine ganz persönliche Meinung dürfte hiermit bereits angekommen sein.

Plattform: PS3, xBox360, PC
Genre: Ego-Shooter
Entwickler: Gearbox Software
Publisher: Take 2 Interactive
USK: n/a
Release: 2012

Werbung