DeathSpank: Thongs of Virtue – Story-Trailer

Der DeathSpank-Einzeltitel bekommt Verstärkung. Kaum ist Teil 1 seine ersten zwei Monate im PlayStation Network erwerbbar, schleicht sich auch schon sein Nachfolger in die Gefilden unserer Datenströme.

Was haben Death Spank und Monkey Island gemeinsam? Gut, streichen wir das offensichtliche, natürlich sind sie beides Adventures, das eine mit mehr, das andere mit weniger rollenspiellastigem Beigeschmack. Beide Titel stammen vom selben abgedrehten Erfinder Ron Gilbert, was sich kurzerhand in dem wirklich bestechenden Humor und seiner herrlich abgedrehten Spielwelt manifestiert. Als der Held „DeathSpank“, ein verirrter Auserwählter der ewig Unterdrückten, Verbreiter der Gerechtigkeit und Vernichter des Bösen, kämpft man sich in dem noch im September erscheinenden Download-Titel durch etliche Szenarien quer über den Globus bis hin zum Nordpol.

DeathSpank: Thongs of Virtue ©flickr.com / vikingfunk

Der Entwickler Hothead Games versprach bei der Ankündigung des Sequels eine größere Spielwelt, ein längeres Gameplay und schwierigere Missionen. Dabei stellt euch das zwölf Euro teure Spiel ein breiteres und moderneres Waffenarsenal zur Verfügung, mit dem ihr ordentlich die Funken sprühen lassen dürft – und müsst.
Um die Welt vor allem Bösen zu bewahren, wurden einst sechs mächtige „Thongs“ erschaffen. Diese haben sich aber von der dunklen Macht bequatschen lassen (Cookies!) und sind nun besessen von böswilligem Gedankengut.. und da kommt ihr in persona DeathSpank ins Spiel..

Während ein Online-Multiplayer Modus auch in „Thongs of Virtue“ nicht unterstützt wird, bereicherten die Entwickler die Duo-Koop-Variante um einen auswählbaren Charakter mehr: den mit asiatischen Kampfkünsten begnadeten Steve. Der Zauberer Sparkles aus dem ersten Teil bleibt erhalten, wie auch die Restriktion, maximal zwei Spieler an einem Screen spielen zu können.

[youtube lFYPaYnSPuw]

Plattform: PS3, xBox360
Genre: Rollenspiel-Adventure
Publisher: EA
Entwickler: Hothead Games
USK: n/a
Release: September 2010

Werbung