DJ Hero: Die Turntables müssen sich drehen!

Die Plastikklampfen, -drums und Mikrofone können eingepackt werden, denn der neuste Streich aus dem Hause Activision lockt die Hobby-DJs und DJanes an die Konsolen.

Gegenüber dem Magazin joystiq bestätigte der Publisher der Guitar Hero-Serie das Release-Datum für ihren neusten Ableger, DJ Hero. Wie es die hiesigen Versandhäuser bereits schon seit Monaten listen, wird das Spiel in den USA am 27. Oktober erscheinen, wir Europäer dürfen schon wenige Tage später an die Teller treten.

DJ Hero Renegade Edition © flickr.com / azc4play

DJ Hero wird als neuartiges und innovatives Musikerlebnis beworben und in der Tat lässt der tellerartige Controller Griffe zu, die einer Plastikgitarre oder Drums fremd sind.
So kann man in über 100 Songs verschiedenster Genre mit Cross-Fading, Beat-Match und Scratches auf dem authentischen Turntable seinen ganz persönlichen Mix erstellen. Die Musik-Vielfalt geht dabei von Hip-Hop, Elektro, R&B, über Motown, Pop bis Rock, wobei ein Guitar Hero letztere Domäne natürlich zu beherrschen weiß. Im Spiel vertreten sein werden keine geringeren Namen als die Black Eyed Peas, 50 Cent, Justice, Marvin Gaye, Beastie Boys oder N.E.R.D, deren Musik ihr in an den unterschiedlichsten Party-Orten der Welt auflegen könnt – von Hollywood bis Ibiza.
In altbewährter Weise wird es wieder 4 Schwierigkeitszustufen geben: „Einfach“, „Mittel“, „Hart“ und „Experte“, das zumindest für Normal-Motoriker wie mich, so zeigte es die Vergangenheit mit den Gitarren und Drums, schon ganz automatisch zu den größten K(r)ampfszenen führen wird.

Spielszenen aus den vier Schwierigkeitsstufen:

[youtube 6hI7kZ8rzj0]

Unterschiedliche Spielmodi machen das Spielen gegeneinander wie miteinander, zwischen DJ und DJ, aber auch zwischen DJ und Gitarre möglich, was sicher eine recht interessante Symbiose im Wohnzimmer werden kann.

Für das Bundle, bestehend aus Turntable und Spiel, wird der geneigte Musikspiele-Liebhaber 119.99$ hinlegen müssen, für die Renegade Edition Featuring Jay-Z and Eminem werden sogar 199.99$ fällig.

Werbung