DJ Hero: Music Game mit Mischpult angekündigt

DJ Hero heißt das neue Music-Game aus dem Hause Activision. Nachdem man Tänzer, Sänger, Gitarrenspieler und eine ganze Band war, wird nun gemixt, was das Zeug hält.

In DJ Hero wird das bereits aus „Guitar Hero“ und „Rock Band“ bekannte Konzept konsequent weitergeführt: Basierend auf vorhandener, lizensierter Musik und mit Hilfe eines Controllers, der einem Instrument nachempfunden ist, werden zu auf dem Bildschirm erscheinenden Leuchtpunkten die Knöpfe bedient.

Bei Guitar Hero hatte man noch seine Plastikgitarre, bei Rock Band war es schon die volle Ausstattung mit Drums, Mikrophon, Bass und Gitarre – bei DJ Hero nun wird man seinen Controller in Form eines Mischpultes und eines Plattentellers malträtieren dürfen. Die „Hardware“ sieht zumindest interessant aus.

DJ Hero könnte das Music Game Genre neu beleben

Auch wenn sich die Laune an diesen Spielen mit Musik etwas erledigt hat, bietet DJ Hero doch eine völlig neue Perspektive. Denn bei diesem Spiel kann man etliche Musikstücke und Lieder miteinander zusammenbringen, mashen und seinen eigenen Mix erstellen. Im Jukebox-Modus kann man diese Songs dann hören.

Der Spieler wird mittels seines Plastikmischpults die Tracks schneiden und abmischen können, mit dem Plattenteller kann er scratchen und die Geschwindigkeit bestimmen. Zusätlich wird man ein Mikrophon anschließen können, falls man noch einen weiteren Vocal-Track über den Mix legen möchte.

Release Termin für DJ Hero steht noch nicht fest

Noch ist leider kein Release Termin für DJ Hero bekannt, dafür wurde aber schon einmal ein Vorgeschmack gegeben auf die über 100 Songs, die munter miteinander gemasht werden können. So darf sich der Gamer freuen auf die Gorillaz mit „Feel Good Inc.“, Marvin Gayes „I Heard It Through the Grapevine“, Chuck Brown & The Souls Searchers „Bustin‘ Loose“, The Zombies „Time of the Season“, David Bowie mit „Let’s Dance“, KRS-Ones „Jack of Spades“, Nirvanas „All Apologies“ unf Rick James mit „Give It to Me Baby“.

Viele der Songs finden sich im DJ Shadow Mix. Auch Jurassic 5 sind mit „Jayou“ dabei und können mit Herbie Hancocks „Rockit“ verknüpft werden. Tears for Fears „Shout“, Eric Prydz „Pjanoo“, die Beastie Boys, Beck, Blondie und Billy Squire werden auf der Trackliste von DJ Hero erwartet.

Werbung