Doom 4: Begünstigt auf der PS3?

Im Rahmen der Quakecon ließen sich die Jungs von id Software ein paar neue Informationen zum neuen Doom 4 entlocken.

Während sich längst nicht alle Mitarbeiter von id Software zu einem tragreichen Gespräch hinziehen ließen, so etwa wollte der Designchef Tim Willits dazu schon mal gar nichts sagen, solange die Veröffentlichung von RAGE noch nicht stattgefunden hat, waren doch nicht alle der Jungs so unlocker im Gespräch. Der Kollege Carmack aus dem Engines-Bereich war da schon aussagefreudiger. Er versprach beispielsweise ein riesiges Spiel. Dabei sei aber nicht unbedingt der Umfang der Kampagne so riesig, als die ungeheure Datenmenge, in die das Spiel verpackt wurde.

Doom 4 ©flickr.com / multiplayerit

Die massiven Anzahl von Texturen seien möglicherweise die Ursache dafür, dass das Spiel sogar gar nicht auf eine einzige BluRay ausgeliefert werden könne.
Auf der anderen Seite ist man mit der BluRay für die PS3 aber definitiv im Vorteil. Man könne nämlich so die Texturen in besserer Qualität anbieten. Grundsätzlich bestehe daneben die Möglichkeit, eine BluRay mit mehr Inhalten zu füllen denn eine DVD – was die Konsoleros der PS3 nicht gerade wenig bevorteilen dürfte.

Am liebsten wäre Carmack es, wenn die PC-Spieler bei Bedarf zusätzliche Details über das Internet in ihr Spiel streamen könnten. Da dafür aber eine ziemlich stark geflechtete Serverstruktur notwendig wäre und nur mit großem Aufwand laufen könnte, ist diese Idee  eigentlich nicht durchsetzbar.
Für die Interessierten: auch Rage soll via Update nachträglich von einem Textur-Update profitieren. Dieses solle, so Carmack, die Grafik noch einmal deutlich aufwerten. Dazu ließ man sich hinreißen, weil einige PC-Spieler befürchteten, dass die Grafik nur auf Konsolenniveau verbleiben würde.

Plattform: PS3, xBox360, PC
Genre: Ego-Shooter
Entwickler: id Software
Publisher: n/a
USK: n/a
Release: n/a

Werbung