Ghostbusters The Video Game – Alte Geisterjäger auf der Wii

Als der Film „Ghostbusters“ damals in die Kinos kam, war ich Feuer und Flamme – auch für das Game. Doch die Grafik damals war bescheiden. Jetzt kommen die Geisterjäger mit deutlich verbesserter Grafik als zu Zeiten des Films auf die Wii.

Denn auch die Bildqualität des 25 Jahre alten Films soll verbessert werden, denn der Film erscheint am 16. Juni als Blue-Ray-Disc. Am selben Tag erscheint sodann auch das Wii-Spiel für die Zocker in Nordamerika.

Hierzulande muss man sich aber noch drei weitere Tage in Geduld üben. Atari gab bekannt, dass das Spiel am 19. Juni auch für alle europäischen Konsolen erhältlich sein soll.

Die Story spielt einige Zeit nach den Filmen und Ziel ist es – das kann man sich gut vorstellen – die Geister dieser Stadt zu bändigen. Es soll rund 40 unterschiedliche Geisterwesen geben, darunter ist natürlich auch der grüne, wurmartige Slimer. Auch der überdimensionierte Marshmallow-Man wird zu bekämpfen sein.

Es erscheint mir eher, wie ein auf lustig-gemachter Ego-Shooter mit guter Grafik. Wobei die Grafik auf der Wii etwas leiden soll.

Meist ist jedoch der Spielreiz mit den Filminhalten gekoppelt und nur wer wirklich Fan ist, lässt sich davon begeistern. Das Ganze erscheint doch aber sehr als Werbekampagne und das Spiel mehr oder weniger als Nebenprodukt des Films. Oder andersherum? Die von 4players haben da eine positivere Sicht. Ich lass mich da aber wohl nicht überraschen.

Das erkennt man auch an den gut gelungenen Spielfiguren, die den damaligen Schauspielern, allen voran Dan Aykroyd, Bill Murray und Harold Ramis, tatsächlich mit Mimik und Bewegung gut imitieren. Die Stimmen sollen sogar die originalen der Schauspieler sein.

Dies kann man in dem Trailer sehr gut sehen:

[youtube MNf7gh9Tt2c]

Das waren wohl auch die besten Zeiten der Schauspieler und der Film ihr Höhepunkt. Das wollen sie vielleicht auch der Zocker-Generation näher bringen. Vielleicht brauchen sie auch einfach nur Geld?!

Werbung