Kingdoms of Amalur: Reckoning – Offline-Inhalte via Onlinepass

Mit Kingdoms of Amalur erwartet uns voraussichtlich im Februar ein waschechtes Singleplayer-Spiel. Eingehüllt in einer einer sehr Herr der Ringe – erinnernden Thematik und gestaltet im WoW-Stil.. gibts sonst noch was neues?

Der Publisher EA ließ es sich trotz der durchdringenden Einzelspielerthematik nicht nehmen, dem Spiel einen Online-Pass einzupflegen, welcher einige Spielinhalte mit sich bringt. Wenn man aktuellen Berichten Glauben schenken kann, wird der beigelegte Code die Questreihe „House of Valor“ freischalten, welche sieben Quests – natürlich weiterhin in einem ausgesprochenen  Singleplayer-Modus, zur Verfügung stellt. Außerdem lässt sich damit die N7 Rüstung aus Mass Effect 3 freischalten.

Kingdoms of Amalur: Reckoning ©flickr.com / Denis V Tihonov

Nachdem diese Meldung zu Kingdoms of Amalur allerdings kursierte, holten sich EA und die Entwickler 38 Studios nicht wenig Kritik ab. Schnell keimten die Gerüchte, dass die „House of Valor“-Questreihe doch sicher einmal vollkommen im Hauptspiel integriert war und nur nachträglich herausgenommen wurde. Ein Community-Manager der 38 Studios nahm sich eines Schlichtungsversuches an und versuchte klarzustellen, dass diese Inhalte niemals ein Teil des fertigen Spiels gewesen seien, die später entfernt wurden. Viel eher sei es von Anfang an als Stand-Alone-Content entworfen worden, welcher als DLC erdacht war. Doch anstatt ihn sich aufzuheben und später Gebühren dafür zu verlangen, entschieden sie nun doch, „ihn allen Käufern einer neuen Version bereits am Veröffentlichungstag gratis anzubieten.

Die Inhalte stehen ab Verkauftstag nun also allen zur Verfügung, welche den beiliegenden Online-Pass einlösen. Auch PC-Spieler, welche Kingdoms of Amalur bei einem digitalen Anbieter erwerben, sollen von diesem Inhalts-Plus nicht ausgeschlossen werden.

Plattform: PS3, xBox360, PC
Genre: Rollenspiel
Entwickler: 38 Studios
Publisher: ElectronicArts
USK: n/a
Release: 9. Februar 2012

Werbung