Need for Speed: Hot Pursuit – DICE nahms in die Hand

Nein, ihr denkt doch nicht etwa wieder an Schweinereien? Ach ne, daran denk‘ nur ich. Aber das kennen wir ja schon. Denke ich an Need for Speed, denke ich an ein Auf und Ab feinster Güte. Was wird der neuste Ableger wohl bringen?

Wie kürzlich bekannt wurde, werkelte der für Spiele wie Mirror’s Edge oder Battlefield verantwortliche Entwickler DICE auch am neuen Hot Pursuit-Titel für die Need for Speed-Reihe kräftig mit. Das 200 Mann starke DICE-Team unterstützte den Hauptentwickler Criterion Games, auf dessen Kappe das gelungene Rennspiel Burnout Paradise ging und sorgte für die gestalterische Umsetzung der Welt.

Need for Speed: Hot Pursuit ©flickr.com / Playstation.Blog

Dabei steht im Kern der Bemühungen eine reiche Anzahl an unterschiedlichen Umgebungen, Höhen, Tiefen, Weiten..: Schon früh habe man festgelegt, „[…], dass die Spieler eine Vielzahl unterschiedlicher Umgebungen sehen können, von Wüsten über Gebirge und Wälder bis hin zu Küstenregionen und so weiter“, sprach’s aus dem Mund vom Art Director Henry LaBounta.

Voller Begeisterung spricht sich dieser auch über das talentierte Team von DICE aus, welches die gegebenen Straßenstrukturen vorgesetzt bekam und die Aufgabe hatte, es „aufzuhübschen“. Laut LaBounta lieferten sie am Ende 110% von dem, was Criterion haben wollte. Und auch Senior Engineer Alex Fry zeigt sich sichtlich begeistert von der Zusammenarbeit: „[…] sie haben einen tollen Job gemacht.“

Wir haben uns ja auch alle ganz doll lieb. Bis zur nächsten Seife..

Plattform: PS3, xBox360, PC
Genre: Rennspiel
Entwickler: Criterion Games
Publisher: Electronic Arts
USK: n/a
Release: 16.11.2010

(Quelle)

Werbung