PlayStation Plus: Zahlen bitte!

Eine Frage der Zeit war es gewesen – sagen die einen. Eine Frage der erloschenen Ehre – ich. Ich kann mir nicht helfen, aber die PlayStation Plus – Darbietung von Sony finde ich zum heutige Zeitpunkt weder besonders gelungen, noch außerordentlich reizvoll.

.. und das sicher nicht (nur), weil sie mich ja quasi nötigt, mich an das von Microsoft eingeführte System der Goldmitgliedschaft „xBox Live“ und ihren „Microsoft Points“ zu erinnern. Genau, die geschätzten Kollegen von der xBox-Front müssen für ihr Online-Vergnügen blechen. Wie sagt meine Berliner Schnauze so schön: „Nachtijall ick hör dir trapsen“?
Aber malen wir mal den Teufel nicht an die Wand und schauen uns an, was Sony uns mit ihrem (natürlich nur!) gewissenhaft entwickelten Abo-System denn Gutes tun mag.

PlayStation Plus ©flickr.com / PlayStation.Blog

Ab heute, den 29. Juni 2010, schlägt also ein neuer Wind in das PlayStation Network ein. Ein bezahlter. Die gerüchteweise schon länger bekannte Einführung von kostenpflichtigen Inhalten findet nämlich heute unter dem Namen von „PlayStation Plus“ ihre Vollendung. Für einen Fixbeitrag im Jahr von 49,99€ oder wahlweise mit einem 90-Tage-Abonnement für 14,99€ erhaltet ihr Zugriff auf gesonderte Inhalte. Das PlayStation Network wie ihr es bisher kanntet, bleibt dabei aber bislang unberührt und weiterhin kostenlos.

Auf welche großartigen Neuerungen verzichten also alle ignoranten Zahlungsunwilligen?

Spiele
Im PlayStation Store dürfen sich alle Plus-Mitglieder monatlich eine Auswahl von Spielen folgender Kombination ohne Aufpreis downloaden: ein PSN-Game, zwei minis und ein PSOne-Klassiker. Daneben gibt es angekündigte Preisnachlässe, viele Avatare und dynamische Designs für deine PS3. Außerdem erhalten Plus-Mitglieder einen vorzeitigen Zugriff auf Demos und Beta-Versionen.
Nun der große bedenkenswerte Haken: Die heruntergeladenen Titel können nur genutzt werden, solange das Abo besteht. Erlischt das Abonnement, besteht keine Nutzungsmöglichkeit für die Spiele oder Premium-Inhalte mehr. Nur an den Avataren und Themen dürft ihr euch noch erfreuen.

[youtube SkH0amiCLNA]

Test-Vollversionen
Eine in der Tat gelungene Idee ist der Test-Vollversionen Modus. Seid ihr euch nicht sicher, ob ein Spiel euer Geld wert ist, ermöglicht euch dieses Feature bereits im Vorfeld PSN oder Blu-Ray-Spiele auszuprobieren. Dabei dürft ihr nicht nur auserwählte „Demo-Fetzen“ ausprobieren, sondern tatsächlich das ganze Spiel downloaden und es für eine vorgegebene Zeit lang testen. Beim Kauf des Spieles werden Errungenschaften und Fortschritt anschließend übertragen.

Automatische Downloads
Die Konsole lässt sich für Premium-Mitglieder so konfigurieren, dass Aktualisierungen der Firmware, Patches für Spiele und Demos automatisch auf die Platte gezogen werden. Dabei kann auch eine bestimmte Zeit angegeben werden, in der sich die Konsole eigendynamisch startet und die gewünschten Downloads ausführt.

(Quelle)

Werbung