Playstation Video Store in Europa

Lange konnten wir Europäer nur erahnen, was sich hinter dem Begriff „Playstation Video Store“ wohl verbergen würde (hoho), denn seit über 12 Monaten ist dieser Content im Playstation Network den Amerikanern vorbehalten.

Während Sony uns vergangenes Jahr auf der Games Convention noch damit vertröstete, dass man auf lange Sicht hin ja schon einen Relaunch für das Video-on-Demand-System für einige Ländern der SCEE-Region (Sony Computer Entertainment Europe) plane, vermag man den Playstation-Jüngern nun endlich mit der Fackel am Ende des Tunnels zu wedeln.
Sony will nämlich anlässlich der Gamescom in Köln auf ihrer (übrigens doch nur) einstündigen Pressekonferenz diesen Video-Dienst für Europa ankündigen, so die Playstation Store Managerin Angela Madronero in einem Interview (CVG).

Playstation Video Store ©flickr.com / azak.azkaran

PlayTV ermöglichte uns bisher ja lediglich das Live-Streaming und die Aufzeichnung des Fernsehempfangs, was erwartet uns aber mit dem VoD-System? Werfen wir doch mal einen Blick über den großen Teich.

Im Gegensatz zu Microsofts „Netflix“, der Videodownloadsoftware für die xBox 360, verlangt Sony für den Zugang zum Video Store keinerlei Gebühren.
Er ermöglicht den Download von Filmen, Serien und ähnlichem Videomaterial sowohl in HD-Qualität als auch im Format der Zukunft: BluRay.
Zudem fruchtet die Zusammenarbeit zwischen der PSP und dem PS-Network auch hier, denn durch die Möglichkeit Filme und Serien in SD Auflösung auf den portablen Handheld zu transferieren, ist ein Filmgenuss auch abseits der heimischen Couch möglich.
Das VoD-System bietet hierbei zwei verschiedene Erwerbsfunktionen: Zum einen kann man einen Film im Rahmen eines Mietsverhältnisses für eine Zeit von 24 Stunden beliebig oft schauen, zum anderen kann man ihn, wie im Laden, vollständig erwerben.
Aktuelle Filme, die frisch auf dem im amerikanischen Video-Store angeboten werden, sind etwa Titel wie Fast & Furious, Green Lantern: First Flight, Dragonball: Evolution, Watchmen oder Coraline.

Werbung

Kommentare (4)

  1. Naja….wird wohl wie Vidzone eh nur in den großen europäischen Ländern kommen. Österreich braucht wohl erst gar nicht hoffen..

  2. Moin Hussi,
    wir berichten euch doch gern wieder, was ihr so verpasst.. 😉

    Denn die konkreten Worte von Madronero:
    „At Games Convention in August last year, we announced […] a video on demand service for some countries in the SCEE region.“ sagen in ihrem Unkonkreten ja schon wieder alles.

  3. Tja das ist wie mit luxembourg …

    Wir sind fast auch immer die benachteiligten in solchen sachen lol

  4. Ach, noch so eine Randerscheinung.. 😉

Kommentare sind deaktiviert.