Resident Evil: Operation Raccoon City – Brutality-Trailer

In der vergangenen Woche erschien ein neuer Trailer vom gern gesehenen Horror-Shooter-Mix aus dem Hause Slant Six – und der geizt zumindest mit einem nicht: Gewalt.

Falls sich manch einer noch fragt, warum zum Himmel wir in Deutschland wieder nur mit einer geschnittenen Fassung vom neuen Resident Evil: Operation Raccoon City Vorlieb nehmen müssen, dem sei der neue vom Publisher Capcom veröffentlichte Trailer ans Herz gelegt. Klar, wir haben schon brutaleres gesehen, um einiges mehr Splatter und sowieso. Aber das erklärt mal den Verantwortlichen, die uns alle wie wir hier sitzen vor den bitterbösen Fantasien der Gamedesigner schützen wollen. Die würden ja aus allen Wolken fallen.

Resident Evil: Operation Racoon City ©flickr.com / zackboy666

Aber wer sich davon ganz unbeeindruckt die ungeschnitte Spielfassung besorgen will, der tut es in des Gamers liebsten Handelsland an dem südlichen Ende unserer Republik ja sowieso.
Unter dem Titel „Brutality Trailer“ veröffentlichte Capcom vor einer Woche in gut 90 Sekunden jedenfalls so allehand Bilder, die an sämtlichen Brutalitäten des Spieles offenbar nicht sparen sollen. Ob das Spiel darüber hinaus noch mit anderen Inhalten punkten kann, weiß so richtig zur Zeit eigentlich auch noch keiner. Es bleibt deshalb auch weiterhin zu hoffen, dass man im Rahmen von Operation Raccoon City nicht nur ein bekanntes Franchise auszuschlachten versucht.

[youtube LlNn8M-ZKcI]

Das Spiel wird für den 20. März für die beiden Konsolenplattformen erwartet. PC-Spieler müssen sich noch bis zum 18. Mai gedulden.

Plattform: PS3, xBox360, PC
Genre: Action-Adventure / Shooter
Entwickler: Slant Six
Publisher: Capcom
USK: n/a
Release: 20. März 2012

Werbung