Resident Evil: Operation Raccoon City – Release verschoben

Obwohl ein Release ursprünglich noch Ende diesen Jahres geplant war, zog man schon im September den Strich und vertröstete die Grusel-Liebhaber auf das kommende Jahr. Nun ist ein konkreter Release-Termin angegeben worden.

Lange haben wir nicht mehr viel von den Machenschaften um den neuen Resident Evil – Ableger Operation Raccoon City gehört. Doch nach kürzlich bekannt gewordenen Verschiebungen wurde mittlerweile ein neuer Release-Termin für ‚fix‘ erklärt: der 20. März 2012 wird es wohl sein – zumindest für unsere amerikanischen Spielgefährten. Für uns Europäer ist jedoch anzunehmen, dass die Veröffentlichung in unseren Ländern ebenfalls in dieser Woche geschehen wird.

Resident Evil: Operation Racoon City ©flickr.com / zackboy666

Capcom machte im Rahmen dieser Ankündigung auch neue Angaben zur Special-Edition des Horror-Shooters: diese Fan-Fassung wird in einem kunstvoll gestalteten Steel-Book in den Handel kommen, inklusive dem Spiel „Spec Ops Field Unit“, einem „Umbrella Security Service“ – Aufnäher und acht Bonus-Waffen. Außerdem bieten verschiedene Händler im Rahmen ihrer PreOrder-Aktion auch zusätzliche Outfits für die steuerbaren Spielcharaktere an.

[youtube i9FSXaHLnj8]

Ernüchternd in ihrer Stellungnahme ist die Korrektur der Verkaufszahlen. Wo man vor Monaten noch von einem Verkauf von 2,5 Millionen Exemplaren träumte, ist man nun bei prognostizierten Absatzzahlen von circa zwei Millionen angelangt. Und auch die scheinen tendenziell noch unterboten werden zu können, denn die tendenzielle Kehrtwende von Operation Raccon City, vermehrt die Shooter-Liebhaber denn das Grusel-Genre zu bedienen, kommt bei eingefleischten Horror-Fans nicht an. Abzuwarten bleibt, ob die Marketing-Abteilung Capcoms so rund läuft, dass wenigstens Shooter-Freunde auf den Geschmack kommen.

Plattform: PS3, xBox360, PC
Genre: Action-Adventure / Shooter
Entwickler: Slant Six
Publisher: Capcom
USK: n/a
Release: März 2012

Werbung