Saints Row 4: Wird noch verrückter

In gut zwei Wochen erscheint, herausgebracht vom Publisher THQ, das freigeistige Open World – Spiel aus dem Hause Volition. Da wird es doch Zeit, in die Zukunft zu schauen.

Ich werde die Marketing-Strategie wahrscheinlich nie durchblicken, warum man noch vor Release des einen über seinen Nachfolger philosophiert, aber sei es drum: Volitions Design-Director Scott Phillips äußerte sich sich jüngst ganz offen über ein Sequel von Saints Row 3 und gab ganz deutlich zu verstehen, dass an einem Saints Row 4 bereits gearbeitet würde und die Spieler einige noch verrücktere Spielintegrationen erwarten dürfen.


Saints Row 3 ©flickr.com / nxusco

Man glaube, so Phillips, dass man mit Saints Row: The Third nun endlich die Art von Spielen festgelegt habe, welche sie machen wollen. Es sei genau diese offene Welt, die sie anstreben. Man möchte vor allem, dass die Spieler Spaß beim Spielen ihrer Games haben, und so setze man nach Möglichkeit auch den Fokus des Studios und des Saints Row-Teams darauf.

In dem Interview mit den Jungs von beefjack wurde auch gefragt, ob der vierte Teil der Reihe den Wahnsinn noch weiter vorantreiben würde: “Ich denke schon. Meiner Meinung nach muss man das nächste Spiel immer auf eine neue Ebene bringen. Man möchte das Feeling des Vorgängers erhalten, aber das Spiel in neue Richtungen ausweiten. Ich bin mir sicher, dass wir neue Ideen haben werden, mit denen die Grenzen noch weiter verschoben werden.”

Die Frage dürfte sein, wieviel davon noch bei uns in Deutschland ankommen wird. Denn erst kürzlich wurden die geschnittenen Inhalte des dritten Action-Teils dargelegt, welcher am 18. November im Handel erscheint.

Werbung