Saints Row: The Third – Release bekannt

Das Release-Datum vom dritten Teil des ewig ganzkleinen GTA-Bruders Saints Row wurde vor zwei Wochen vom Entwickler Volition bekannt gegeben: der 18. November soll es dann sein.

Saints Row ist für GTA am ehesten so etwas wie der nettgemeinte Aufheizer vor dem eigentlichen Konzert. Nur dass Saints Row das ganz von allein macht, und ganz wahrscheinlich gar keine Lust auf die Vorband-Rolle hat. Denn auch in Sachen Groupies fällt echt nicht viel ab, und was.. moment, spricht hier Erfahrung? Wo war ich doch gleich?
Faktisch sicher ist: eine richtige Konkurrenz zu DEM OpenWorld-ActionAdventure schlechthin wird Saints Row wohl nicht und tendenziell eher nie werden. Tatsächlich kommt mir gerade ein nasses Bild mit Seife in den Sinn, aber wir fies wollen ja jetzt auch nicht werden.

Saints Row 3 ©flickr.com / Alfredo O.

Entwickler Volition leistet nämlich eigentlich echt gute Arbeit. Mit oftmals rabenschwarzem Humor, einem großen Potential an Ideen und einem hohen Spaßfaktor hinterlässt Saints Row beim Spieler einen soliden, guten Eindruck. Abstriche mussten sich bisher immer im recht simpel gehaltenen Kampfsystem und in der Grafik machen: das eine war nicht sonderlich tiefgründig, und die grafische Leistung verkrümelte sich bisher in einer kleinen Ecke des Schattens vom großen GTA-Vorbild. Nach bisherigen Vorschau-Berichten (etwa von play3) scheint man hier aber besonders an der Engine eine gute Arbeit geleistet zu haben.

In dem folgenden Interview erklärt der Lead Writer Drew Holmes, mit welchem Aktionspool wir im neuen Saints Row 3 zu rechnen haben. So wird es möglich sein, verschiedene Fähigkeiten oder Waffen upzugraden, neue Fahrzeuge oder Upgrades zu kaufen, an den Fähigkeiten der Gangmitglieder zu arbeiten oder etwa den Unterschlupf auszubauen.

[youtube 54vCzA1jrZg]

Plattform: PlayStation 3
Genre: Action
Entwickler: Volition
Publisher: THQ
USK: ab n/a
Release: 18. November 2011

Werbung