SEGA Saturn – Klassik auf der PS3

Wozu haben wir eigentlich eine Konsole mit hochkarätiger, dreidimensionaler Darstellungsmöglichkeit, einen Fernseher mit feinporigster Auflösung (besser als in echt!) und die bestkalibriertesten Pads auf dem Markt?

Wenn alle Welt von Bewegungssteuerung redet, 3D-EyeToy und NextGen ja sowieso, dann sträubt sich ein kleiner Kreis in allen Ligen und Gruppierungen, die sich an die gute alte Zeit erinnert, in der ja vieles, meist alles, besser war, und würde, wenn.. Das sind dieselben Menschen, die ich liebevoll Ignoranten nenne und die auf die Idee kommen, mit alten Kamellen ordentlich Geld zu machen. Wenn einem sonst nichts mehr einfällt, probiert man es doch einfach nochmal mit Bewährtem.

Sega Saturn ©flickr.com / Mr. Smashy

Nachdem erst vor kurzem alte Arcade Hits in den PlayStationStore eingezogen sind und bis zu 24 Dreamcast-Spiele (Titel wie „Sonic Adventures“ und „Crazy Taxi“) bis zum Sommer 2011 eingeplant wurden, gab man sich nun auch offener gegenüber dem alten SEGA Saturn – Publikum.

In einem Interview mit dem „Game Watch Express“ erklärt der offizielle Kopf der Retro-Party bei SEGA zunächst ihre vorgezogenen Absichten der Dreamcastspiele-Auflebung:
„Betrachtet man die Sache global, waren Genisis und Dreamcast sehr bekannt, der Saturn hingegen ist unbekannt. Zu der damaligen Zeit hatten PlayStation und Nintendo Übersee große Erfolge, aber um ehrlich zu sein, war der Saturn kein Erfolg.“

Es sei aber nicht so, dass man den Saturn ignoriere, wenn man bedenke, dass sie Nights Into Dreams und andere Titel portierten.
„Was wir nun ankündigten, war ein Projekt, bei dem wir Titel veröffentlichen, die ihren Ursprung auf der Dreamcast hatten. Unabhängig davon denken wir aber auch über Portierungen von Saturn-Spielen nach. […] Es ist nicht so, dass wir keine Absichten hätten, Saturn-Titel zu portieren, also bitte sendet eure Wünsche an uns.“

(Quelle)

Werbung