Sony: Patent für eine Art Wii-U-Controller

Schon im Juli 2010 soll Sony ein Patent für einen Controller eingereicht haben, welcher in Sachen Eigenschaften augenscheinlich große Ähnlichkeiten mit dem kommenden Tablet der Wii, der Wii U, hat.

Da haben die Jungs von Venturebeat mal ein interessantes Dokument gefunden. Auf der Seite der United States Patent Application spürten sie kürzlich einen von Sony schon im Juli 2010 abgegeben Antrag zur Patentanmeldung eines Controllers auf, der dem von Nintendo angekündigten „Wii U“ – Controller stark ähnelt.


Wii U ©flickr.com / Guy Selga

Wörtlich heißt es in der Beschreibung zum Gerät von Sony: „Methoden und Systeme, mit denen die Position eines mobilen Gerätes, das über einen integrierten Bildschirm verfügt, als Bedienung für ein Videospiel oder andere Präsentationen genutzt werden kann. Die Darstellung umfasst eine virtuelle Figur auf einem mobilen Gerät, die einen Benutzer in der realen Welt zu überlagern scheint.“

Zuzüglich scheint der Tablet-Controller mit anderen, baugleichen Controllern in Interaktion treten zu können. Verschiedene Einsatzmöglichkeiten sind ebenfalls im Patenteintrag zu finden.
Wann wir indes mit einer offiziellen Ankündigung rechnen können, bleibt offen. Auch, inwiefern das Projekt zum Tablet-Controller überhaupt noch verfolgt wird. Denkbar ist, zumindest ob der Konkurrenz zu Nintendo, dass man die Entwicklung des Bedienelementes bisweilen erstmal verschoben hat. Immerhin bleibt fragwürdig, ob eine solche Art von Controller überhaupt zum Konzept der PlaySation passt oder, ob der Controller dann mit der PlayStation 4 an den Start gehen wird. Time will tell..

Werbung