Super Street Fighter IV – Super?

Zu dem kaum acht Monate alten Street Fighter IV gibt es bald ein Standalone-Remake. Nanu, doch so schnell?

Die Preis- und Profitpiraterie kennt kein Erbarmen. Vielversprechende Titel werden bis auf’s letzte ausgeschlachtet und vermarktet, so bedarf es manchmal nur ein kleines unterlegtes Adjektiv wie beim kürzlich angekündigten Beat’em’Up „Super Street Fighter IV“ – ohne dabei augenscheinlich besonders tiefreichende Änderungen am Ursprungstitel SFIV vorgenommen zu haben.

Super Street Fighter IV © flickr.com / thementes

Für das erste Quartal 2010 setzt Capcom eine Neuauflage seines Beat’em’Up-Königs Street Fighter an. Dabei beinhaltet der Standalone-Titel technisch nichts erwähnenwert Neues: Es sieht bekannt aus und spielt sich auch so. Der Titel wartet einzig mit einigen Verbesserungen und Zusatzinhalten auf. Dinge, die nicht auch über Patches möglich wären? Das negiert zumindest der Produktionssprecher Yoshinori Ono und begründet es durch zu weitreichende Änderungen, ursprünglich habe man nämlich schon an downloadbaren Content gedacht.
Das Spiel soll in seiner neuen Fassung neben verbesserten Online-Features auch Überarbeitungen im Balancing für alle Kämpfer und acht neue (alte) Charaktere beinhalten, wie beispielsweise T. Hawk oder Dee Jay, welche ihre Premiere schon in einem Street Fighter – Vorgänger hatten.  Neu hingegen ist die junge und recht leicht bekleidete Juri.

Auch die Besitzer des Originals müssen – wenn die Aussicht auf diese Änderungen ihnen lukrativ genug erscheint – erneut in die Geldbörse greifen. Allerdings gibt es für sie einen kleinen Wermutstropfen: Die Inhaber beider Titel erwartet ein Bonus bisher unbekannter Gestalt. Vielleicht darf man sich ja zwischen einer Gucci- und  einer Pradatasche als Exklusivaccessoire für seinen Charakter entscheiden..

Im Folgenden seht ihr den Debut-Trailer zur Neufassung:

[youtube BiHMa73xE2k]

Genre: Beat’em’Up
Entwickler: Capcom
Publisher: Capcom
Release: 1. Quartal 2010
mehr

Werbung