Tenchu: Shadow Assassins – Strafe des Himmels

Wer Fan von japanischem Anime und Shogun war, der oder die sollte sich mal dieses schöne Spiel reinziehen. In Tenchu: Shadow Assassins geht es um (wie vom Titel erkennbar) um einen Attentäter in Japan.

Technu heißt übersetzt Strafe des Himmels und deutet schon auf den Spielreiz. Geisterähnlich soll man sich hier bewegen und im Japan des 18. Jahrhundert mit seinem Schwert einige Schwerenöter aus dem Weg räumen.

Das Schwert ist bei diesem Spiel die Hauptwaffe, was sich ja besonders gut für die Wii-Spiele eignet. Der Stick ist damit quasi die virtuelle Klinge. Aber auch Gifte gehören in das Repertoire eines unbemerkten Attentäters der damaligen Zeit.

Die Grafik des Spiels hat mich ehrlich gesagt nicht gerade umgehauen. Aber der Spielwitz ist meines Erachtens lohnenswert. Das der Attentäter eine Frau ist, gibt der Sache wieder einen gewissen Charme.

Einzuordnen ist das Game als Stealth-Spiel, das heißt es geht hauptsächlich darum, den Job ohne viel Aufmerksamkeit über die Bühne zu bringen.

Fazit: Es ist ganz nett, aber durch den Lag an Grafik muss ich sagen, hab ich schon besser meine Zeit verbracht.Das Spiel gibt’s so um die 40 Euro.

Das Spiel gibt’s bisher nur für die Wii, aber es soll auch bald für die PSP rauskommen…

Hier der Trailer

[youtube PMkDQF-x3Ow]

Werbung