Wii Fit auf Platz 2

Laut GameSpot hat Wii Fit, über das wir hier schon geschrieben haben (wir ist kein Plural Majestatis, sondern meint, dass Ganon das geschrieben hat, während ich stillschweigender Konsument des Blogeintrags war :P), seinen Einstand in Japan mit einem frischen zweiten Platz in den wöchentlichen Verkaufscharts vom 26.11 bis 2.12. gefeiert. Allerdings ist das Game, das sich hinter Level 5s „Professor Layton and Pandora’s Box“ (das sind die Macher von Dark Cloud, Dark Chronicle, Dragon Quest VIII und Rogue Galaxy) einreihen musste, damit im Vergleich zu den großspurigen Ankündidungen auf der E3, wenn auch nicht auf die Nase gefallen, dann immerhin gestolpert.

BigN (wieso redet man bei Japanern eigentlich von Big? Die sind doch alle so klein. Sollte es nicht lieber BigM für Microsoft heißen? Oder ist das ironisch gemeint? ;)) hat angekündigt, dass Wii Fit die große Spielerevolution wird. Besser, neuer und cooler als Dr. Kawashimas Gehirn-Jogging. Naja, schaun mer mal. Auf jeden Fall ist es nicht schlecht, sich beim Zocken auch ein wenig sportlich betätigen zu können. Und das gerade jetzt, in der kalten, ekligen Jahreszeit (wer geht schon bei -10° und Schneefall morgens in aller Dunkelheit los, um zu joggen?). Man kann allerlei tun: Yoga, Aerobic, Hula Hoop (das ist sone Sportart mit nem Reifen; haben eure Mütter bzw. Großmütter in grauer Vorzeit mal gespielt), Ski fahren, Joggen usw. Außerdem wird euer BMI (Body Mass Index – der besagt, wie dick/schlank ihr seid) gemessen und überwacht. Das ganze eignet sich also wirklich zum Abnehmen! Falls ihr noch keine Wii habt, ist das das perfekte Argument, euch von Mama eine zu Weihnachten schenken zu lassen. Naja, oder Ostern. Denn vorher wird es das Spiel hierzulande nicht geben.

Das ganze hat übrigens einen Touch von Dance Dance Revolution. Spaßigerweise hatte ich diesen Gedanken nicht allein:

Werbung