Zwei neue Batman-Spiele

Ich habe euch ja bereits darüber berichtet, dass sich Gary Oldman bereits verplappert hatte und eine kurze Info zum Spiel The Dark Night in einem Interview raus gelassen hatte. Inzwischen sind noch ein paar kleine Details bekannt geworden und Eidos kündigte ein eigenes Batman-Spiel an.

Aber zuerst zum Spiel zum Kinofilm The Dark Knight: Anscheinend soll ein anonymer EA-Manager gegenüber CNN erwähnt haben, dass das hauseigene Entwicklerstudio Pandemic an dem Titel arbeitet. Des Weiteren soll von einer anderen Stelle bekannt geworden sein, dass das Spiel derzeit noch nicht präsentiert wird, weil das Spiel nicht genug ist. So solle noch nicht einmal das Kampfsystem funktionieren, was einerseits an der frei beweglichen Kamera und an dem etwas eintönigen Kampfstil von Batman liegt. Ein weiteres Gerücht besagt, dass der Spieler Gotham City ein genauso offene Stadt sein wird wie zum Beispiel in GTA IV. In der Stadt soll sich dann Batman ähnlich wie Spider-Man nur halt mit Hilfe seiner Enterhaken durch die Straßen schwingen können. Die Story soll kurz nach den Ereignissen im Film spielen.

An einem anderen Batman-Spiel arbeiten derzeit die Entwickler von Rocksteady, die zum Beispiel für das Spiel Painkiller verantwortlich sind. Das Spiel soll auf den Comics und nicht auf dem Film basieren. Dazu übernimmt Paul Dini, der bereits and er Batman Zeichentrickserie beteiligt war, das Drehbuch. Der Name des Spiels soll Arkham Asylum sein, was auch gleich der Hauptschauplatz sein wird. In der bgenannten Gothamer Gefängnis, muss Batman seinen alten Erzfeind Joker abliefern und gerät dort in eine Falle mehrer Superschurken. Leider ist auch hierzu noch nicht weiter bekannt, aber ich werde euch auf dem laufenden halten.

Werbung
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.