Assassin’s Creed 3 – Inmitten der Amerikanischen Revolution

Illustration of a map of the us in different shades of green isolated on a white background

Bis zum Erscheinen von „Assassin’s Creed 3“ müssen wir uns leider noch eine Zeitlang gedulden. Aber zum Glück gibt es interessante Trailer, die allerlei eindrucksvolle Einblicke in die Fortsetzung der Erfolgsserie bieten.

Wer „Brotherhood“ und „Revelations“, die Ableger von „Assassin’s Creed 2“, schon ausgiebig durchgespielt hat, dürfte wahrscheinlich gespannt auf den Release von „Assassin’s Creed 3“ aus dem Hause Ubisoft warten. Leider gilt es, sich auch weiterhin noch ein wenig zu gedulden. Zwar wurde bereits ein voraussichtlicher Veröffentlichungstermin genannt, doch handelt es sich dabei um den – noch recht weit in der Ferne liegenden – 31. Oktober 2012.

„Assassin’s Creed 3“ – In den Wirren der Amerikanischen Revolution

Grund genug also, sich die Zeit bis zum Release zu versüßen, zum Beispiel mit einem Blick auf die Story: Diesmal spielt das Action-Adventure inmitten der Wirren der Amerikanischen Revolution im späten 18. Jahrhundert. Während die Truppen von George Washingtons Kontinentalarmee auf die der Britischen Armee treffen, tobt auch der Krieg zwischen den Assassinen und den Templern. In dieser Zeit zieht der Spieler in Gestalt des Assassinen Ratohnhaké:ton, der mohikanische und britische Wurzeln hat und auch Connor genannt wird, durch die Wälder, um für Freiheit und Gerechtigkeit zu sorgen.

„Assassin’s Creed 3“ – Features / Gameplay

Nicht nur gegen menschliche Feinde muss sich Connor beweisen. Auch die schneeverhangene Wildnis mitsamt ihren gefährlichen Tieren gilt es im Auge zu behalten. Wer oder was auch immer sich ihm in den Weg stellt, kann mittels Waffen wie Bögen, Pistolen, einem Tomahawk oder der charakteristischen Klinge des Assassinenordens eliminiert werden. Inmitten all der Action gibt es natürlich auch wieder eine Menge Raum für Erkundungen, zum Beispiel in den dicht bevölkerten Städten. Das alles wird, wie ich in Anbetracht der bisherigen Trailer und Gameplay-Ausschnitte finde, sehr ansehnlich mittels der „Ubisoft-AnvilNext-Engine“ in Szene gesetzt.

Wer einen Blick aufs Gameplay werfen möchte, dürfte sich beispielsweise für das nachfolgende Video interessieren:

[youtube -THlkcCjciE]

Ansonsten sind zum Beispiel auf der offiziellen Website weitere Infos zu „Assassin’s Creed 3“ zu finden.

Foto: Thinkstock, 122549436, iStock, Ingram Publishing

Werbung
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.