Neue Bilder und Details zu Silent Hill Downpour‏

Konami hat endlich neue Details zu Silent Hill Downpour veröffentlicht und auch gleich ein wenig neues Bildmaterial mit in die Pressemitteilung gepackt. Darunter ein paar Screenshots und Artworks, welche schon mal einen Vorgeschmack auf das Spiel geben.

Die neuen Bilder zeigen bislang unbekannte Orte innerhalb der Stadt Silent Hil. Dem Entwicklerstudio Vatra zufolge bietet die dortige Spielwelt das bislang höchste Maß an Offenheit innerhalb der Serie; dabei fügt sich Downpur nahtlos in die langjährige Silent Hill-Historie ein. Die veröffentlichten Bilder zeigen nun erstmals den bislang unzugänglichen, südöstlichen Teil der Stadt. Das neue Areal erlaubt ausgedehntere Streifzüge durch die nebelverhangenen Straßen von Silent Hill denn je. Dabei sind die einzelnen Straßenzüge folgerichtig in bestimmte Distrikte, Straßen oder auch verwinkelte Hinterhöfe unterteilt. Resultat ist ein Stadt-Areal, das größer ist als jemals zuvor und in dem sich die Spieler freier denn je bewegen.

Downpour führt ebenfalls hinab in die stillgelegte U-Bahn von Silent Hill, wo Spieler ein Tunnel System nutzen können, um von einem Ort zum anderem zu gelangen. Dafür ist gleichwohl einiger Mut erforderlich, denn in diesen dunklen Tunneln mit ihren Abkürzungen und vor langer Zeit angelegten Service-Schächten lauern monströse Gefahren.
Silent Hill: Downpour erscheint im kommenden Herbst.

Kommentare (1)

  1. Super Post. Würde gern mehr Beitraege zu der Thematik sehen. Ich freue mich schon auf die naechsten Posts.

Kommentare sind deaktiviert.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.