Ninja Gaiden für DS

Seit Jahren begeistert die Ninja Gaiden-Reihe Fans von gnadenloser Aktion und toller Technik – dafür rebellieren die Jugendschützer wegen der krassen Gewaltdarstellung.

Endlich hat es ein Ableger der Reihe auf eine tragbare Konsole geschafft, was die DS-Besitzer unter uns mehr als freuen wird – denn Ninja Gaiden Dragon Sword ist wirklich gelungen. Der Grund ist, dass die Entwickler von Team Ninja keine lieblose 1:1-Portierunge vorgenommen habe, sondern sich um eine brauchbare Umsetzung und Anpassung bemüht habe. Zwar ist der Schwierigkeitsgrad deutlich niedriger als bei den Xbox-Versionen und man hat auch den Gewaltpegel deutlich gesenkt, was dem Spiel kein Abbruch tut.

[youtube L3PvG1FJkok]

Zum Spielen muss der DS hochkant gehalten werden und die Steuerung wird komplett über den Stylus abgewickelt. Durch tippen auf den Screen steuert ihr Ninja-Meister Ryu Hayabusa und durch über Gegner gemalte Striche sorgen für eine Attacke. So lassen sich auch Kombos, Sprünge und andere Spezial-Moves relativ einfach ausführen, nur bei den Magie-Angriffen müssen noch die entsprechenden Symbole nachgezogen werden. Dank dem niedrigeren. Schwierigkeitsgrad, lassen sich Zwischen- und Endgegner recht zügig beseitigen. Sollten mal mehrere Gegner auftauche, lasse auch die relativ komfortabel verkloppen. Kenner der Vorgänger können sich bestimmt an die mehrfachen Neuversuche erinnern, die einen manchmal schier in den Wahnsinn getrieben haben und teilweise ordentlich Frust aufkommen ließen. Auf solche hartnäckigen Szenen beziehungsweise Gegner wurde in Ninja Gaiden Dragon Sword verzichtet, was die Spieldauer leider etwas kürzt. Da ich gerade bei Spieldauer bin – den DS-Ableger zocken geübte Spieler an einem Wochenende durch.

[youtube 4GTJnfEJM7E]

Die Grafik im Spiel hätte ruhig etwas besser sein können – vergleicht man sie aber mit anderen DS-Titeln, muss sich Ninja Gaiden Dragon Sword bestimmt nicht verstecken. Die Animationen sind flüssig und die Gegner detailliert.

Abschließend noch mal zu Thema Gewaltdarstellung: Wie bereits erwähnt wurde diese deutlich heruntergeschraubt, was eine Altersfreigabe ab 12 Jahren nach sich zieht. Das Spiel ist exklusiv für den DS erhältlich und schlägt mit knapp 40 Euro zu Buche.

Werbung
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.