Singstar Vol.2 – nicht der beste Mix

30 neue Songs und ein zusätzlicher Modus spendiert Sony allen Hobby-Sängern. Leider ist die Songliste nicht jedermanns Sache.

Ende 2007 feierte SingStar sein Debüt auf der Playstation 3 und inzwischen ist es auch möglich, sich diverse Songs gegen eine Gebühr online zu ziehen. Der große Vorteil dabei ist, dass man dann auch nur für Songs zahlen muss, die man auch wirklich haben möchte.

Unter den 30 Songs sind fast alle Jahrzehnte vertreten – von Klassikern wie Kool & The Gang oder den Mammas und Pappas über Neunziger-Hits von Nirvana und Blur bis hin zu jüngeren Titeln wie zum Beispiel von Killers und Maximo Park. Auch an deutsche Interpreten wie die Fantastischen Vier, Sascha oder Ich + Ich wurde gedacht.

Im neuen Modus darf wieder zu zweit gesungen werden – dabei muss aber nicht harmonisch das Gleich von sich gegeben werden, sondern es müssen unterschiedliche Textzeilen gesungen werden. Das kann zum Beispiel bei California Dreamin’ wirklich Spaß machen, aber leider klappt das nicht mit allen Titeln.

Frech ist, dass die Erweiterung 40 Euro kostet – was immerhin 10 Euro mehr sind, wie für die PS2-Erweiterung fällig war.

Werbung

Kommentare sind deaktiviert.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.