Battle of the Bands Review

Rockband erscheint am 22. Juni (respektive im August in der EU Zone) endlich auch für die spaßigste aller Konsolen – bis dahin könnte man sich ja die Zeit mit Battle of the Bands vertreiben. Könnte man zumindest meinen.

Trailer:

[youtube PA8kpL70pBA]

Battle of the Bands ist für den 23. Mai angekündigt. Da die Amis das Spiel natürlich mal wieder deutlich früher in die Spielerhände bekommen haben, können wir uns zurücklehnen und von ihren Fehlkäufen lernen. Danach zumindest hört es sich an, glaub ich dem GT Review.

GameTrailer Review

[youtube gdhZwqSDvaw]

Das Konzept ist an sich ganz spaßig: Ähnlich wie bei SingStar, Guitar Hero oder eben Rockband, darf man gegeneinander musizieren. Zwei von elf zur Auswahl stehenden Bands kloppen sich jeweils um die Popkrone. Dabei gibt es 30 Lieder in je 5 verschiedenen Stilrichtungen – laut GT allerdings kaum wiederzuerkennen und nicht wirklich hörenswert. Der eigentliche Bringer des Games soll der eigentliche Kampf sein: Statt sich gegenseitig taub zu singen, kann man auch die Gitarren den Gegner unter Strom setzen, ihnen das Singen erschweren, mit Gegenständen schmeißen und allerlei seltsame Spaß-Actionen, die eher an Mario Kart oder Super Smash Bros. Brawl erinnern. An sich hört’s sich nach guter Unterhaltung an, laut Reviews ist die Umsetzung nicht besonders gelungen. Also bleibt wohl erstmal Ausleihen und Weiterschaun.

Werbung