Nintendo 64

Controller des Nintendo 64 © Alysta - Fotolia.comAm 01. März 1997 kam in Deutschland der Nintendo 64 auf den Markt, es war die dritte stationäre Konsole der japanischen Videospiel Tycoon Nintendo. Sie löste die bis dahin sehr erfolgreiche SNES in der Beliebtheit Skala ab.

Nintendo 64 – mit nur zwei Spielen zum Favoritenstatus

Obwohl es zu Beginn nur zwei Spiele von Nintendo gab, dies waren Super Mario 64 und Pilotwings 64 entwickelte sich der Nintendo 64 zum neuen Publikumsliebling. Es war hier erstmals möglich Spiele in 3D zu spielen. Nach kurzer Zeit kamen immer mehr fesselnde und interessante Spiele auf den Markt. Diese Spiele funktionierten weiterhin im bewährten Steckmodul System, dies machte es Hackern unmöglich Raubkopien anzufertigen. Dagegen mussten die Hersteller der Playstation massiv ankämpfen, diese funktionierte mit CDs welche leicht zu kopieren waren wenn man die richtigen Programme hatte.

Die Nintendo wii Konsole und Zubehör finden Sie hier:

Informationen zur Bedienungsfreundlichkeit des Nintendo 64

Was die Bedienung anging, war der Nintendo 64 schwieriger zu bedienen als seine Vorgänger, das Joypad war viel Größer und verfügte über mehr Knöpfe und Funktionen. Auch war es schwerer und lag sperriger in der Hand, für kleinere Kinder war diese Konsole nicht zu empfehlen. Ältere Personen hingegen liebten ihn, die Spiele waren vielfältig, es kamen hier zum ersten Mal indizierte Spiele heraus, die Grafik war ansprechend und nicht mehr mit der des NES zu vergleichen.

Nintendo 64 – Zubehör

Auch was das Zubehör anging, welches im Fachhandel separat zu erhalten war, konnte sich der Nintendo 64 sehen lassen. Wie auch bei den Vorgängern gab es eine Transferkarte mit der man die Spiele vom Game Boy in einer besseren Qualität auf dem N64 spielen konnte. Aber auch Joypads mit Vibration und Schocker waren erhältlich.

Eine Auswahl an Spielen für die Nintendo wii finden Sie hier

2002 war aber auch die Ära der Nintendo 64 nach über 33 Millionen verkaufter Konsolen wieder vorbei und es kam die nächste stationäre Konsole auf den Markt der Gamecube. Welche aber an die Erfolge der anderen Konsolen bei weitem nicht mehr anknüpfen konnte.

Foto: Alysta – Fotolia.com