Bully – die Ehrenrunde: Wer GTA nicht abwarten kann, der greife zu!

GTA IV erscheint in zwei Wochen – bis dahin kann man sich die Zeit mit dem kleinen Bruder vertreiben. Der geht noch zur Schule und stellt dort allerhand Blödsinn an.

„Bully – die Ehrenrunde“ erzählt die Geschichte von Schüler Jimmy Hopkins. Dieser versucht im Stil der GTA-Titel, die Herrschaft über das Internat der amerikanischen Kleinstadt Bullworth an sich zu reißen. Entwickelt wurde der Titel ebenfalls von Rockstar Games und wer „Canis Canim Edit“ von der PS2 kennen sollte, braucht nicht zuzugreifen, weil es sich hier lediglich um eine grafisch aufpolierte Verbesserung handelt.

Die ist aber sehr gut gelungen, die Grafik ist nun einigermaßen zeitgemäß und ruckelt auf der Xbox 360 nur selten. 4Players berichtet von einem Soundbug und XBox-Aktuell meckert über die Steuerung, ansonsten sind auch die sich aber einig, dass dieses Spielchen mehr ist als nur ein Grand Theft Auto-Abklatsch.

Dem kann ich nur zustimmen, die Detailverliebtheit der einzelnen Missionen und später des Städtchens Bullworth machen das Spiel auf jeden Fall zu einem Erlebnis. Klar, es ist kein Vergleich zum großen Bruder, aber es ist auf jeden Fall ein würdiger Ableger, auch für alle, denen das echte GTA vielleicht etwas zu brutal ist.

[youtube xZyJLEeOpbQ]

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.