Gerüchteküche: Was bringt die PS4?

Die Gerüchteküche um die nahende PS4 brodelt mittlerweile auf höchster Stufe. Nachdem bereits im Vorjahr wild darüber spekuliert wurde, wie Sonys neuste Next-Gen-Konsole wohl aussehen, heißen und abgehen wird, kursieren nun Gerüchte über ihre angeblichen technischen Spezifikationen.  

[youtube Stl6JdMNWAg]

Na, wie sieht’s aus? Schlägt euer Herz noch unteilbar für die Playstation 3, oder wartet ihr insgeheim schon längst auf ihre Nachfolgerin? Nun denn, egal ob ihre treue PS3-Anhänger oder jetzt schon Fans der PS4 seid, die neusten Spekulationen aus der Gerüchteküche werden höchstwahrscheinlich so gut wie jeden Gamer interessieren.

Gerüchteküche: Angebliche technische Spezifikationen enthüllt

In den letzten Wochen reißen die Gerüchte um Sonys neue Next-Gen-Konsole nicht mehr ab. Erst heißt es, eine Veröffentlichung wäre in relativer Bälde zu erwarten. Dann wieder ist davon die Rede, dass Sony lieber erst den Release von Microsofts neuer Xbox 720 abwarten wolle. Doch nicht nur um die Veröffentlichungsstrategie ranken sich derzeit Gerüchte. Auch das Innenleben der PS4 scheint so mancher schon ganz klar vor Augen zu haben. Glaubt man beispielsweise diesem Medienbericht hier, wird Sonys neues Next-Gen-Gerät mit einem auf der Jaguar-Technik basierenden AMD-Prozessor mit acht Kernen und 1,6 GHz Taktfrequenz daherkommen. Die Jaguar-Kerne werden derzeit für Notebooks sowie Tablets entwickelt und sollen besonders energieeffizient sein. Die in der Playstation 4 zum Einsatz kommende Grafikkarte würde laut dem genannten Bericht ebenfalls aus dem Hause AMD stammen und könnte mit 800 MHz getaktet sein. Was den Arbeitsspeicher der PS4 angeht, so wird spekuliert, dass in Sonys neuer Konsole lediglich 4 GB RAM stecken werden. Dies wirkt im Vergleich mit der XBox 720, die laut Gerüchten wohl mit 8 GB Arbeitsspeicher auffahren wird, auf den ersten Blick zwar etwas mickrig, jedoch wird Sony laut dem erwähnten Medienbericht wohl der flotteren DDR5-Technik vertrauen und außerdem möglicherweise ein weiteres Rechenmodul einbauen, das die Grafikkarte entlasten könnte.

Was bringt die PS4 sonst noch?

Nun, gesicherte Fakten zur PS4 gibt es eigentlich noch gar keine. Noch ist beispielsweise auch nicht klar, ob die neue Next-Gen-Konsole einfach nur Playstation 4 oder aber Playstation Orbis bzw. Playstation Omni heißen wird. Heiße Diskussionen haben sich unter anderem auch an der Frage entfacht, ob (und wenn ja: wozu) die kommende Sony-Konsole mit 4-K-Auflösung aufwarten wird. Ebenfalls für Aufregung sorgten außerdem Gerüchte, dass die PS4 weder abwärtskompatibel für PS3-Spiele noch abspielbereit für gebrauchte Games sein könnte. Manche munkelten gar, dass die neue Konsole womöglich gar keine physischen Medien mehr annehmen werde und stattdessen voll auf den digitalen Spielevertrieb setzen werde. Und auch das Thema Controller geriet schon mehrfach in den Fokus so mancher Gerüchteküche – unter anderem gab es Spekulationen, ob die Zeit des Dualshock-Controllers vorüber sei und stattdessen womöglich eine völlig neu konzipierte Steuerung mit Touchscreen an den Start gehen könne. – Aber wie gesagt, all das sind Gerüchte. Erst wenn die PS4 offiziell vorgestellt wird, werden wir sehen, was wirklich Sache ist.

Werbung
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.