Neue Details zu Animal Crossing City Folk

Ich konnte euch bereist vor einiger Zeit einen ersten Ausblick auf das kommende Animal Crossing City Folk für Wii geben. Inzwischen gibt es deutlich mehr Details zum Spiel, die euch natürlich mitteilen muss.

In der Sternwarte könnt ihr euer eigenes Sternbild entwerfen und ihm einen Namen geben. Weist eurer Kreation dann noch einen Tag zu, dann könnt ihr es in der Nacht am Himmel bestaunen. Der Clou – nicht nur eure Sternbilder sind sichtbar, sondern sofern ihr eine Internetverbindung hab, könnt ihr die aller Spieler sehen. Cool! Zwar gab es dieses Feature schon auf dem DS, aber warum etwas bereits Bewährtes und beliebtes weglassen?

Da ihr im Animal Crossing City Folk immer wieder Fossilien und andere Schätze findet, könnt wie in den vorherige Versionen diese zum Museum bringen und sie dort abgeben. Leider bekommt ihr dafür nichts, habt aber was für die Allgemeinheit getan – super.

Steuern lässt sich das Spiel wahlweise mit der “Point and Click„- Methode oder ganz klassisch mit dem Analogstick. Habt einen Punkt auf dem Bildschirm angeklickt und euer Charakter soll sich schneller dorthin bewegen, dann drückt und haltet einfach die A und B-Taste und schon rennt der oder die kleine los. Die meisten Vortests berichten allerdings, dass die Steuerung mit dem Analogstick die bessere wäre – am besten macht ihr euch nächsten Monat selbst ein Bild davon

Werbung
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.