Nintendo und der Game Boy – die Eroberung der Welt

Nintendo DS, aktueller Nachfolger des GameBoys © photazz - Fotolia.comNintendo und der Game Boy ist eine Erfolgsgeschichte die im Jahr 1989 ihren Anfang fand, als der erste Game Boy im Handel erhältlich war.

Game Boy – Tetris kennt jeder

Günstig und mit vielen verschiedenen Spielen war die Nachfrage nach dieser tragbaren Konsole sehr groß. Das erste Spiel welches erhältlich war, war Tetris, dieses gilt auch heute noch als das erfolgreichste Spiel aller Zeiten. Jeder kennt die herunterfallenden Bausteine, die sinnvoll und logisch angeordnet werden müssen.

Der Nachfolger des Game Boys, der Nintendo DS:

Der Super Game Boy erobert die Welt

Im Jahr 1994 kam der Super Game Boy in den Handel, der Vorteil war, dass man mittels Adapter diese Spiele auch mit der SNES Konsole spielen konnte. Nintendo und der Game Boy gingen hier ganz neue Wege und verbanden zwei Konsolen miteinander. Der Nachfolger ließ aber wieder nicht lange auf sich warten so kam 1996 der Game Boy Pocket auf den Markt. Dieser war nur noch halb so dick und kleiner als die Vorgänger, dafür hatte er aber ein größeres Display, welches zu dem auch noch leistungsstärkster. Dieser war in verschiedenen Farben wie blau, rot oder gelb erhältlich.

Game Boy Color – das Farbdisplay wird eingeführt

Doch die Geschichte von Nintendo und der Game Boy ging weiter, im Jahr 1998 kam der Game Boy Color auf den Markt. Er war die erste tragbare Konsole, welche ein Farbdisplay hatte, die Größe blieb aber gleich.

Ständige Weiterentwicklung des Game Boys wird vorangetrieben

Erst mit dem Game Boy Advance 2001 änderte sich die Form erneut und wurde noch kleiner, ab 2003 kam dann ein Typ auf den Markt, welcher zusammen geklappt werden konnte, der Game Boy Advance SP. Hier waren die alten Spiele nicht mehr nutzbar und man war gezwungen neue zu kaufen, wenn man so ein Gerät hatte. Nintendo und der Game Boy war aber noch lange nicht zu Ende als 2005 der Nintendo DS erschien. Er war wieder größer als seine Vorgänger, hatte zwei Displays bei denen das untere über eine Touchpen Funktion verfügte, hier konnten nur die Advance Spiele genutzt werden oder die neuen DS Spiele.

Foto: photazz – Fotolia.com